21. November 2018, 19:12 Uhr

Immer am Puls der Zeit

21. November 2018, 19:12 Uhr
Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender sagt zu Marlies Krell-Moder: »Die DLRG-Ortsgruppe ist auch ein Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit«. (Foto: bf)

Als ein Höhepunkt der Veranstaltungen zum 70-jährigen Bestehen der DLRG-Ortsgruppe Friedberg-Bad Nauheim dürfte ihr Sektempfang am vergangenen Samstag in die Vereinsgeschichte eingehen. So viele Vertreter der Politik und der »maßgeblichen Wasserratten« der Wetterau fanden sich im Foyer des Alten Hallenbades in der Haagstraße ein, schwelgten in Erinnerungen, gratulierten zur erfolgreichen Arbeit und übergaben den »obligatorischen Umschlag« oder andere Geschenke an die Ortsgruppenvorsitzende Marlies Krell-Moder.

Schnell wurde deutlich, dass eine Unterscheidung von Politik und Verein kaum möglich ist, bekannten sich doch die meisten Festredner aus der Politik auch als aktive oder ehemalige Vereinsmitglieder und wer keine Begebenheiten aus der Ortsgruppe selbst zum Besten geben konnte.

Erste Hilfe und Rettung

Wie etwa Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender. Er berichtete von dem beruhigenden Gefühl, beim Baden in welliger Nordsee bei der DLRG-Flagge am Strand aufmerksame und hilfsbereite Menschen zu wissen, die ihre Freizeit selbstlos in den Dienst des Schwimmenlernens, der Aufklärung, der ersten Hilfe und der Rettung stellen.

Konkret wurde Friedbergs Bürgermeister Dirk Antkowiak, als er sich outete, 20 Jahre aktives Vereinsmitglied gewesen zu sein oder auch die 1. Stadträtin Marion Götz, die im Alten Hallenbad als sie Schwimmunterricht erhalten hatte, auch ihren Rettungsschwimmschein erworben hatte und aus dieser Zeit eine Reihe von Fotos als Gastgeschenk mitbrachte.

Auch ihr anwesender Vorgänger im Amt, Peter Ziebarth, hatte als Vorsitzender der Ortsgruppe Ende der 70er Jahre Verantwortung für den Verein übernommen. Krell-Moder hieß weiter die Stadträte Hans Peter Thyssen (Bad Nauheim) und Willi Zinnel (Schotten) willkommen, begrüßte Stadtrat Bernd Baier und Manfred Jordis für die Gremien des Usa-Wellenbades und weitere Amts- und Würdenträger aus dem DLRG-Umfeld. Nach den Reden konnten sich die Gäste bei einer Führung von den Fortschritten beim Rück- und Umbau des Hallenbades zu einer Veranstaltungs-Location überzeugen, zumal am Vortag endlich die Beheizung der Schwimmhalle in Gang gesetzt werden konnte. Für die meisten war es ein Déjà-vu, denn das Alte Hallenbad von 1909 (aHa) war für den Verein von 1948 bis 1980 die sportliche Heimat, wie Marlies Krell-Moder ausführte. Und es sei großartig und auch selbstverständlich, das Jubiläum in der früheren Heimat zu feiern, nachdem der Hallenbadverein das brach liegende Gebäude zu neuem Leben erweckt habe. Als Vorsitzende der fast 900 Mitglieder starken DLRG-Ortsgruppe dankte sie für die vielen Grußworte und sprach die Hoffnung aus, dass die Ortsgruppe auch die gute Entwicklung fortsetzen wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erinnerungen
  • Geschenke und Geschenkartikel
  • Hallenbäder
  • Heimat
  • Veranstaltungen
  • Vereinsgeschichte
  • Vertreter
  • Wetterau
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.