22. Juni 2018, 09:00 Uhr

Rewe kommt

Im Supermarkt in Nieder-Wöllstadt kann ab Herbst eingekauft werden

Mit mehreren Monaten Verspätung wurde am Mittwoch das Richtfest für den Rewe-Supermarkt am Sportplatz in Nieder-Wöllstadt gefeiert. Ab Herbst sollen die Bürger hier einkaufen können.
22. Juni 2018, 09:00 Uhr
Noch kann sich die künftige Marktleiterin Manuela Kimes zurücklehnen, denn die Einrichtungsarbeiten beginnen erst im Herbst. (Fotos: jwn)

Das Wetter hatte dem Supermarkt-Investor Hauke Weller vom Projektentwickler GHI aus Linden in den vergangenen Monaten oftmals einen Strich durch seinen Zeitplan gemacht. Denn eigentlich war geplant gewesen, den Supermarkt zwischen Nieder- und Ober-Wöllstadt auf einem Teil des ehemaligen Sportplatzgeländes in der Adventszeit vergangenen Jahres zu eröffnen. Doch eine lange Frostperiode und mehrere Starkregen-Ereignisse hatten den Zeitplan für das rund sieben Millionen teure Projekt kräftig durcheinandergewirbelt. Nun sei man wieder in der Zeitschiene, alles laufe bestens, sagte der Investor beim Richtfest am Mittwoch, bei dem es zum Erstaunen von Zimmermann Kai Laumann, der den Richtspruch vom Dach sprechen soll, weder einen Richtkranz noch einen Richtbaum gibt.

 

Frühere HL-Leiterin kehrt zurück

 

Der Supermarkt soll im Oktober eröffnet werden.
Der Supermarkt soll im Oktober eröffnet werden.

Ein gutes Gelingen wünscht sich auch die zukünftige Betreiberin des Marktes, Manuela Kimes. Sie ist in Wöllstadt keine Unbekannte, denn sie hat in den 90er Jahren bereits den HL-Markt in Nieder-Wöllstadt mehrere Jahre geleitet. Zuletzt war sie sieben Jahre lang Leiterin des Rewe-Markts in Köppern. Auch wenn die Lebensmittelkette dem 2700 Quadratmeter großen Markt, davon rund 1900 Quadratmeter Verkaufsfläche, das typische Rewe-Erscheinungsbild verpassen wird, so hat sie doch bei der Gestaltung ein Mitspracherecht. »Schließlich bin ich ja nicht umsonst mit mehreren Tests unter einer Vielzahl von Bewerbern für den neuen Job als Marktleiterin ausgesucht worden«, berichtet sie stolz. Hauptaugenmerk will die Mittvierzigerin auf die Regionalität ihrer Angebote legen: Kimes zählt eine Reihe von Landwirtschaftsbetrieben in der näheren Umgebung auf, die ihren Markt beliefern werden. Neben den typischen Frischetheken soll ihr Markt noch eine Besonderheit aufweisen: einen Blumenstand. Die Besitzerin von »Annegrets Blumenlächen« will nach 30 Jahren ihr Geschäft in Nieder-Wöllstadt schließen und dann als eine der 55 Mitarbeiter bei Kimes im Herbst mit dem Blumenverkauf im Rewe beginnen.

 

Volksbank zieht ein

 

Das Gebäude, das sich derzeit noch im Rohbauzustand befindet: wird zudem eine Filiale der Volksbank erhalten, die das Projekt nicht nur finanziert, sondern an diesem Vormittag auch notariell erworben hat. »Das ist für uns ein schönes Zeichen, denn während andere Banken auf dem Land ihre Filialen schließen, baut die Volksbank bei uns ihr Filialnetz aus«, lobte Bürgermeister Adrian Roskoni (parteilos).

Erste Planungen sahen vor, dass das Großprojekt bereits 2016 entstehen sollte – doch die Änderung des Regionalen Flächennutzungsplanes brauchte mehr Zeit als gedacht. Und auch der Entscheidungsprozess im Gemeindeparlament lief nicht immer reibungslos. Doch das ist nun alles Vergangenheit und auch der Fußballverein SV 1923 spielt mittlerweile auf einem Kunstrasenplatz, den die Gemeinde vom Erlös des Grundstücksverkaufs getätigt hat.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adrian Roskoni
  • Herbst
  • Nieder-Wöllstadt
  • Rewe Gruppe
  • Sportplätze
  • Supermärkte
  • Wöllstadt
  • Jürgen W. Niehoff
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.