02. Februar 2018, 08:00 Uhr

Marktplatz

Gastroszene am Bad Nauheimer Marktplatz sortiert sich neu

Neuigkeiten vom Bad Nauheimer Marktplatz: In der Gastroszene wurden in den vergangenen Wochen gleich mehrere Veränderungen angestoßen.
02. Februar 2018, 08:00 Uhr
Fürs »Viva« am Marktplatz wird ein neuer Pächter gesucht, der bisherige Betreiber wechselt ins »Bistro«. (Foto: nic)

Andreas Vomend verlässt nach Jahrzehnten das Restaurant »Viva« am Bad Nauheimer Marktplatz und wechselt ins benachbarte »Bistro«. Die bisherige Pächterin dieser Kneipe ist bereits ausgezogen. Geschlossen ist »Der Genuss-Laden«.

Vomend wird das »Bistro« vermutlich am 1. März wieder eröffnen. Zurzeit werden dort kleinere Umbauarbeiten erledigt. In der Kneipe am Marktplatz 3 wird es der zweite Neustart innerhalb eines Jahres sein. Im November 2015 hatte ein Großbrand das alte Fachwerkhaus stark in Mitleidenschaft gezogen. Nach Schätzungen der Polizei war damals ein Schaden von einer halben Million Euro entstanden. Nur dank des mutigen Einsatzes eines Nachbarn hatte sich die Bewohnerin des oberen Stockwerks über das Dach in Sicherheit bringen können und war den Flammen unverletzt entkommen. Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung wurden später eingestellt, weil kein Täter zu finden war. Auch das benachbarte »Viva« war damals leicht beschädigt worden, musste aber nicht geschlossen werden.

 

24 Jahre das »Viva« geführt

Die Instandsetzung des »Bistro«-Gebäudes zog sich über ein Jahr hin. Im Frühjahr 2016 eröffnete die Lebensgefährtin von Hausbesitzer Achim Bingel, der in Namibia lebt, die Kneipe wieder. Die notwendige Rundumsanierung hatte dem »Bistro« gut getan, trotzdem stellte sich der wirtschaftliche Erfolg offenbar nicht ein. Nach einem knappen Jahr gab die bisherige Betreiberin auf.



Diese Chance will Andreas Vomend nutzen, der aus Altersgründen ohnehin etwas kürzer treten möchte. »Im ›Bistro‹ habe ich weniger Stress, trotzdem kann es dort besser laufen als bisher«, sagt der Wirt. Vomend hat das mexikanische Restaurant »Viva« seit 24 Jahren geführt, der Abschied wird ihm deshalb auch nicht ganz leicht fallen. Im Nachbarhaus gibt es nur eine kleine Küche und eine entsprechend kleine Speisekarte. Dort wird der neue Pächter mit weniger Personal als im »Viva« auskommen. Spätestens am 1. März möchte Vomend im »Bistro« das erste Bier zapfen. Im Augenblick nimmt er in der ohnehin so gut wie neuen Kneipe einige kleine Veränderungen vor.

Wie es im »Viva« weitergehen wird, ist unklar. Nach Auskunft von Vomend gehört das Gebäude einem Bad Nauheimer Steuerberater, der nach einem neuen Pächter sucht. Auch der bisherige Wirt schaut sich nach einem Nachmieter um. »Es haben sich bereits einige Interessenten gemeldet, es wird sicherlich ein neuer gastronomischer Betrieb entstehen.«

 

Kein »Genuss« mehr

Das »Viva« wird in Kürze zumindest vorübergehend schließen. Schräg gegenüber sind bereits heruntergelassene Rollläden zu sehen. Seit Anfang dieser Woche ist das Café-Bistro »Der Genuss-Laden« zu.

Inhaberin Sabine Lesczensky hatte das Lokal vor knapp zwei Jahren eröffnet, etwa zeitgleich mit dem benachbarten »Fratello«. Früher waren in diesem Gebäude die »Havanna-Bar« und das »Luciferos« angesiedelt. Warum »Der Genuss-Laden« aufgegeben wurde, war nicht zu erfahren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bistros
  • Kneipen
  • Polizei
  • Bad Nauheim
  • Bernd Klühs
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.