24. September 2018, 18:53 Uhr

Ein wahrer Probenmarathon

24. September 2018, 18:53 Uhr
Geschafft und glücklich sind die Sängerinnen und Sänger nach den Chortagen. (Foto: pv)

Mit zwei »Alleluja-Vertonungen«, einem afrikanischen Prozessionsgesang und einem sechsstimmigen »Per Crucem« verabschiedeten sich die Lioba Voices am vergangenen Freitag von ihren diesjährigen Chortagen im Jugendwerk Ilbenstadt. Pünktlich zum Angelus-Gebet waren die Besucher überrascht von der mittäglichen musikalischen Andacht bei der sich im wahrsten Sinne der sonnendurchflutete und einzigartige Kirchenraum mit jugendlichen Klangfluten vermischte.

Am Vorabend der Abreise entführte der eingeladene ArtChor aus Lich-Langsdorf die begeisterten Zuhörer mit einem »Kleinen Konzert« in der voll besetzten Kapelle durch fünf Jahrhunderte geistlicher Chormusik mit Werken von de Cleve, Mozart, Mendelssohn, Rachmaninov, Duruflé und weiteren zeitgenössischen Komponisten.

20 neue Werke einstudiert

Drei Tage fanden nahezu sämtliche Chorproben parallel und gleichzeitig in zwei Gruppen statt, so dass eine möglichst hohe Probeneffizienz zu erreichen war.

Insgesamt wurden somit über 20 Chorwerke neu einstudiert, wiederholt und für die Aufführungen gefestigt. Die Chorproben wurden immer wieder erneut von Kurzaufführungen in unterschiedlichen »Klang-Räumen« bereichert: Im »weißen Saal«, der Kapelle, dem einzigartig nachhallenden Kreuzgang und natürlich in Chor, Altarraum und Längs- und Seitenschiffen der wunderschönen Basilika.

Zum Ende eines dreitägigen Probenmarathons in Vorbereitung der bevorstehenden Advents- und Weihnachtskonzerte in und um Bad Nauheim gab es noch lange anhaltenden Applaus für das Chorleiter-Team mit Hermia Schlichtmann (Assistenz) und dem Leiter Thomas Bailly.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Niddatal-Ilbenstadt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.