Samstagabend im Gewerbegebiet. Die Bässe dröhnen schon von Weitem, die Leute nähern sich in Grüppchen, sommerlich bekleidet und mit erwartungsvoll-fröhlichen Gesichtern. Sie sollen nicht enttäuscht werden vom traditionellen Sommerfest im Bistro »Cockpit«.

Nicht der übliche Eingang, sondern ein Zelt an der Seite des Gebäudes führt zum Open-Air-Platz des Beachvolleyballfeldes in Strandoptik. Die Imbissbuden hätten auch in Rimini am Strand stehen können: zum Empfang schon ein süß duftender Crêpes-Stand, an der Seite der Sandfläche der glühende Grill mit brutzelnden Steaks und Würstchen, weiter hinten die Büdchen für die Getränke und prominent auf der leicht erhöhten Rasenfläche: die Bühne für die beiden Bands.

Zu trocken fürs Feuerwerk

Überall auf dem Gelände verteilt breiten sich Stehtische mit Sonnenschirmen aus, damit bei der trockenen Hitze die Gäste ein kleines Scherflein Schatten erhaschen können. An der Seite des Platzes stehen Bierzeltgarnituren und Tische mit Stühlen. In der Nähe der Bühne die Überraschung: Liegestühle und Sandsäcke zum Sitzen, hineingedrückt in die sandige Fläche. Kaum angekommen, breitet sich ein Urlaubsgefühl aus, das durch die Cocktails (auch alkoholfrei) noch verstärkt wird. Passend dazu spielt die Band »Comin’ Friday« altbekannte und neue Ohrwürmer.

»Cockpit«-Inhaber Cenk Gönül hat es eilig. Er hat noch tausend Dinge zu tun, damit jeder Gast des kostenlosen Konzertabends diesen gut in Erinnerung behält. Erst recht, weil zwei Programmpunkte ausfallen. Zum einen das Feuerwerk – »die Brandgefahr ist wegen der Trockenheit zu hoch«. Zum anderen haben die »Blue Flames« abgesagt – die Tanzgruppe sei personell wegen der Sommergrippe unterbesetzt. Und schon eilt der drahtige Gastronom weiter und hinterlässt noch ein freundliches »Bis später!«.

Nachdem die Dämmerung eingesetzt hat und auf der Bühne die »Rock Diamonds« die Führung übernommen haben, wird der Platz voller und voller. Immer mehr junge und musikbegeisterte Gäste im besten Alter beginnen vor der Bühne mitzusingen und mitzutanzen. Die leichte Abkühlung nach der sommerlichen Hitze befeuert den Getränkedurst, und vor den Serviceständen bilden sich Menschentrauben. An jeder Bar zapfen die Kellner Bier, mixen Cocktails und verteilen Schnäpse im Akkord.

Henryk aus Florstadt hat seine halbe Familie dabei. »Wir kommen jedes Jahr hierher. Es ist einfach eine Superstimmung und klasse Musik.« Seine Verwandte Nadine aus Weckesheim pflichtet ihm bei und ergänzt: »Und die Burger sind einfach superlecker!« Jedes Jahr komme die Familie wieder, bestätigt Henryks Schwiegermutter Reinhild: »Wir sind Stammgäste.«

Neuer Name, rockig wie immer

Barbara Christiansen aus Beienheim verrät, dass sie selbst Gastronomin ist. Sie betreibe das »Raabennest« in Beienheim, doch das Sommerfest des Bistros »Cockpit« stehe immer fest in ihrem Kalender. Und wenn auch noch die Altenstädter »Rock Diamonds« – die bis vor Kurzem noch »The Diamonds« hießen – auf der Bühne stehen, sei es überhaupt keine Frage mehr, sondern ein absolutes Muss.

Die rockige Musik mit gut austariertem Sound und einer überzeugenden Gesang- stimme lassen die Anwesenden nicht mehr aufhören, mitzuwippen. In der tanzenden, schwatzenden, lachenden, dicht gedrängt stehenden Menschenmenge des Sommerfestes gibt es keine Chance mehr, den Hausherrn Cenk Gönül noch einmal auf dem Gelände zu finden. So richtet sich der Blick, angezogen von der erstklassigen Lichtershow, auf die Bühne. In der Dunkelheit der Nacht leuchten die roten, blauen und grünen Strahler auch um Mitternacht noch weit in den Himmel.

Die Sounds und die dumpfen Bässe der Rockmusik begleiten die glücklich strahlenden Gäste, die langsam den Heimweg antreten. Ein beeindruckendes Summerfeeling – bis zum nächsten Mal.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bistros
  • Cocktails
  • Gewerbegebiete
  • Sommerfeste
  • Theater
  • Urlaub und Ferien
  • Reichelsheim
  • Sybille Ullrich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.