12. Juni 2018, 19:13 Uhr

Dubiose Kirchen-Platte: Händler schaltet Polizei ein

12. Juni 2018, 19:13 Uhr

Die Annahme einer gusseisernen Platte hat ein Schrotthändler am Samstag verweigert. Bei ihm erschien eine Person, die eine etwa 40 mal 60 Zentimeter große und 20 Kilogramm schwere Platte als Altmetall versilbern wollte.

Auf der Platte ist das Relief einer Kirche zu erkennen. Der Schrotthändler schöpfte Verdacht, da der Anbieter widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Platte machte. Eingravierungen waren herausgeflext. Der Händler schaltete die Polizei ein, welche die Personalien des Anbieters feststellte und Ermittlungen aufnahm. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Nidda den Eigentümer der Platte, um festzustellen, ob sie aus einer Straftat stammt.

Hinweise nimmt die Polizei in Nidda, Tel. 0 60 43/98 47 07, entgegen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altmetall und Verschrottung
  • Händler
  • Polizei
  • Nidda
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.