04. September 2018, 19:16 Uhr

Damit alle Kinder lernen können

04. September 2018, 19:16 Uhr
Wechseln sich bei der Aufführung der Oper ab: Märchenerzählerin Angela Ahikari (l.) und das Ensemble Clarimundo. (Fotos: geo)

Wenn das Geld für Schulhefte und Stifte nicht reicht, hilft das Projekt »Alle können lernen« des Evangelischen Familienzentrums Friedberg. Das benötigte Material wird von den Schulen für einen »Schulmaterialschrank« angeschafft. Lehrer können hier bei Bedarf die Schüler mit dem Material versorgen, das sie brauchen. Den Verantwortlichen ist es wichtig, dass alle das gleiche Schulmaterial bekommen und dies neuwertig ist. Also gibt es keine Sachspenden, sondern es wird Geld gesammelt. Um weitere Spenden zu akquirieren, hat das Familienzentrum jetzt ein Benefizkonzert im Gemeindezentrum West initiiert. Gegeben wurde »Hänsel und Gretel«, eine Oper en miniature nach Motiven von Engelbert Humperdinck.

Hinter der Initiative steht das Evangelische Familienzentrum als gemeinsame Einrichtung der evangelischen Kirchengemeinde Friedberg und der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Wetterau. Die Idee des Projektes ist, dass in jeder Schule in Friedberg Schulbedarf vorhanden ist. Auch Fachgeschäfte und Kindertagesstätten seien in das Projekt eingebunden.

Bedrückende Verhältnisse

»Kinder stehen im Mittelpunkt. Es ist ein Märchen, das wir alle kennen, mit unterschiedlichen Facetten«, sagte Pfarrer André Witte-Karp. In dem Märchen gehe es um Grunderfahrungen, die Kinder auch heute wieder aktuell zu spüren bekämen. Es seien die Erfahrungen der Armut. »Es kostet viel, Kinder in die Schule zu schicken. Für manche Eltern sei es schon schwer, einen Schulranzen anzuschaffen«, sagte Witte-Karp.

Die etwa einstündige Oper en miniature wurde von dem 2015 gegründeten Klarinettenquintett »Clarimundo« gegeben. Für besondere Projekte holt sich das Quartett gerne Verstärkung. Nun wurden die Musiker von der Friedberger Märchenerzählerin Angela Adhikari unterstützt. Gleich zu Beginn würden die bedrückenden Verhältnisse deutlich. Die Musik reicht von zuckersüßen Kinderliedern bis zum infernalischen Hexenritt.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann das tun: Spendenkonto: Evangelische Regionalverwaltung Wetterau, IBAN: DE29 5206 0410 0004 1002 55, BIC: GENODEF1EK1, Evangelische Bank, Verwendungszweck: Familienzentrum Friedberg, Alle können lernen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Benefizkonzerte
  • Engelbert Humperdinck
  • Evangelische Kirche
  • Friedberg
  • Hänsel und Gretel
  • Motive
  • Oper
  • Schulprojekte
  • Spenden
  • Friedberg
  • Georgia Lori
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.