31. August 2018, 19:46 Uhr

Bunte Glaskunst

31. August 2018, 19:46 Uhr
Glaskünstlerin Jakob zeigt Landrat Weckler ein Bild.

Eine Ausstellung mit Werken der Glaskünstlerin Beate Jakob hat Landrat Jan Weckler jetzt im Kreishaus eröffnet. Die abstrakten Objekte und floralen Kunstwerke sind bis zum Ende des Jahres während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen.

Die ältesten Glasfunde stammen aus Mesopotamien und sind rund 3 600 Jahre alt. Beate Jakob hat das Arbeiten mit Glas von der Pike auf gelernt. Schon als Jugendliche war sie künstlerisch tätig. Mit der Ausbildung zur Glasmalerin/Kunstglaserin machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin.

Der Werkstoff Glas hat es Jakob von Anfang an angetan. »Die Farbwirkung und Transparenz, die Kombination von Farbe und Licht, die Intensität der Farbe, die findet sich nur bei Glas«, schwärmt die Künstlerin.

Glas zu bearbeiten, verlangt nicht nur künstlerisches Können, sondern auch handwerkliches Geschick. Beate Jakob hat dazu die Glas-Draht-Technik zur freieren Gestaltung mit Flachglas entwickelt. Statt Bleisprossen nutzt sie Träger aus Draht, der zudem grafische Elemente in das Kunstwerk bringt. »Dadurch kann ich das Material Glas nicht nur freier setzen, sondern auch Glaselemente hintereinander anordnen, wodurch ganz neue Farbnuancen entstehen. Das ist mit der Technik der Bleiverglasung einfach nicht möglich.«

Gezeigt werden in sechs Vitrinen im Foyer des Kreishauses (Gebäude B) abstrakte Werkstücke, in die man Figuren oder Charaktere hineinsehen kann, aber auch florale Objekte unterschiedlicher Größen sind zu sehen. Ein größeres Objekt zeigt die morphologische Entwicklung einer Pflanze. Das gut zwei Meter hohe Glaskunstwerk hat Beate Jakob am Rande des Foyers so positioniert, dass es auch Tageslicht einfängt. (Foto: prw)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bunte
  • Glas
  • Glaskunst
  • Jan Weckler
  • Kunstwerke
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.