15. August 2018, 20:06 Uhr

Begrüßung mit einem Musical

15. August 2018, 20:06 Uhr
Mit einer Musical-Aufführung zeigen die jetzigen Schüler den neuen Schülern, was es an der Limesschule neben dem Unterricht noch alles gibt. (Foto: pv)

Für 189 Schüler begann kürzlich an der Limesschule ein neuer Lebensabschnitt. Traditionsgemäß trafen sich die Neuankömmlinge in der Altenstadthalle, um mit einem bunten Programm empfangen zu werden, das allerlei unterhaltsame Einblicke ins Schulleben bot. Die Vorfreude und die Aufregung war den Fünftklässlern ins Gesicht geschrieben, als sie mit ihren Familien auf den Startschuss warteten. Zur Eröffnung der Willkommensfeier sang der Unterstufenchor unter der Leitung von Musiklehrer Hans-Peter Müller flott und mitreißend ein Lied aus dem Schulrepertoire.

Verblüffende Darbietung

Volles Haus verzeichnete der stellvertretende Schulleiter Rüdiger Hackenbroch, als er nach dem Applaus für die Musiker die jüngsten Schüler und deren Eltern mit einer Rede begrüßte. Es ist das erste Schuljahr ohne Gaby Küster, die vor den Sommerferien feierlich verabschiedet worden war.

Schülervertreter Luca Werner aus der Jahrgangsstufe 9 begrüßte ebenfalls die Neuen. »Wir an der Limesschule stärken uns gegenseitig den Rücken. Die SV ist gerne für euch da, sprecht mich einfach an«, rief er den Schülern zu. Mit akrobatischen und sportlich-geschickten Darbietungen verblüfften schließlich die Schüler der Klasse 6Gc das Publikum. Sie präsentierten Jonglage-Tricks mit Hula-Hoop-Reifen und eine Seilspringkür, zudem hielten sie das Gleichgewicht auf Pedalos.Der stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Jörg Grieshaber ermunterte die zahlreich anwesenden Eltern zu einer aktiven Mitarbeit in der Schule. Einen musikalischen Willkommensgruß bot im Anschluss die Streichergruppe unter Leitung von Inge Böckel dar, die damit gleichzeitig unter Beweis stellte, wie gut man nach einem Jahr Instrumentalunterricht zu spielen in der Lage ist. Neben dem Schulelternbeirat begrüßte auch Martin Opel als Vertreter des Fördervereins die Kinder und ihre Eltern. Im Anschluss an das kulturelle Rahmenprogramm riefen die Klassenleitungen ihre neuen Schüler auf und begaben sich mit ihnen in die Klassenräume. Vier Förderstufen- und drei Gymnasialklassen konnten gebildet werden.

Der Einschulungsfeier vorausgegangen war ein von den Pfarrern Klaus Willms und Peter Sievers gehaltener ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eltern
  • Lebensphasen
  • Musical
  • Musiklehrer
  • Opel
  • Schulzeit
  • Altenstadt
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.