27. Juli 2018, 21:08 Uhr

Auf dem Rad genießen

27. Juli 2018, 21:08 Uhr
Rad fahren macht Spaß und hält fit. Im neuen Radwanderführer für die Wetterau gibt es mehrere Touren für Einsteiger und versiertere Fahrer. (Archivfoto)

In der Wetterau lässt es sich gut radeln. »Und mit diesem Buch bekommt man richtig Lust, sofort aufs Rad zu steigen«, sagte Landrat Jan Weckler bei der Vorstellung des neuen Fahrradwanderführers mit 23 Rundtouren durch die Wetterau, den Kreispressesprecher Michael Elsaß geschrieben hat. Einige der abwechslungsreichen Touren hatte er in den vergangenen Jahren auch in der WZ vorgestellt.

»Andere Fahrradführer durch die Wetterau sind entweder veraltet oder haben nur Teile der Wetterau im Angebot«, hat Elsaß beobachtet. Die Zusammenführung in einem Buch sei ihm ein Anliegen gewesen, »weil es so etwas in dieser Breite nicht gibt«.

23 Radtouren stellt Elsaß in seinem Fahrradwanderführer vor. Alle, mit Ausnahme der ersten Tour, die die Nidda von der Quelle bis zur Mündung beinhaltet, sind Rundtouren. »Bei der Konzeption war mir wichtig, solche Touren zu präsentieren, die ich auch selber gerne fahren möchte, und dazu gehört, dass ich mich nicht groß um An- und Abreise kümmern will.« Deshalb sei der Startpunkt auch immer der Zielpunkt der Tour. Gleichwohl seien fast alle Touren so konzipiert, dass sie auch mit Bus und Bahn erreichbar sind.

Anspruchsvolle Königstour

Die Touren gliedern sich nach Themen wie »An der Nidda«, »An der Usa«, »Kelten, Römer, Mittelalter« oder »Historische Straßen«. Auch zwei vom Rhein-Main-Verkehrsverbund erarbeitete Touren sind im Buch aufgenommen. Höhepunkt der Radtouren ist aber die von Elsaß bezeichnete Königstour, die gleich drei Themenradwege – Vulkanradweg, Südbahnradweg und Kinzigradweg – umfasst. Wer diese 119 Kilometer lange Tour an einem Tag fahren will, muss schon gut trainiert sein.

Überhaupt sind die Anforderungen für die Touren höchst unterschiedlich. Zwischen zwölf Kilometern (Burg Münzenberg von allen Seiten) und 55 Kilometern (Usatalradweg) sind zu bewältigen. Die meisten Touren sind von Otto-Normal-Radfahrern zu schaffen, auch wenn manchmal ordentliche Steigungen zu überwinden sind. Elsaß: »Die Wetterau ist eben kein flacher Teller, sondern gerade an den Ausläufern recht hügelig.« Dennoch komme der Genuss bei den Touren nicht zu kurz.

Anforderungen an die Konstitution, die Wegebeschaffenheit, Schwierigkeiten bei der Orientierung, Einkehrvorschläge, Rastplätze und Sehenswertes auf der Strecke werden besonders beschrieben. In einem einführenden Teil wird jeweils die Strecke als Ganzes vorstellt. Eine genauere mit Kilometerangaben versehene Beschreibung sowie Karten und ein Höhenprofil runden das Angebot ab.

Laut Landrat Weckler gibt es in der Wetterau rund 1000 Kilometer gut ausgeschilderte Wege. Er verspreche sich von dem Radwanderführer Impulse für die touristische Entwicklung in der Wetterau. »Als Wanderregion hat sich die Wetterau ja mittlerweile bekannt gemacht.

»WetterauRadtouren – Eine Kulturlandschaft mit dem Rad entdecken« hat einen Umfang von 180 Seiten mit mehr als 100 vierfarbigen Bildern, ist beim Morlant Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Die Touren lassen sich auch als gpx-Tracks auf ein Smartphone oder ein Navigationsgerät laden. www.morlant-verlag.de

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burg Münzenberg
  • Jan Weckler
  • Kelten
  • Mittelalter (500 - 1419)
  • Navigationsgeräte
  • Radtouren
  • Smartphones
  • Touren
  • Verlagshäuser
  • Wetterau
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.