22. Mai 2018, 19:31 Uhr

»Alte Emma« verabschiedet sich

22. Mai 2018, 19:31 Uhr

Bei Sonnenschein drängten sich die Besucher am Pfingstmontag beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Wöllstadt. Die Gerätschaften der Feuerwehr wurden gezeigt, die Mitglieder der Einsatzabteilung erklärten den Besuchern jedes Detail. Gutes Essen, ein Getränkestand und eine Hüpfburg für die jüngsten Gäste komplettierten das Angebot.

Die Einsatzabteilung der Feuerwehr besteht aus 35 Einsatzkräften, die ehrenamtlich tätig sind. Wie Wehrführer Sven Weber am Aktionstag erzählte, sind die meisten der Einsatzkräfte Nieder-Wöllstädter, die in der Nähe des Wohnortes arbeiten. Die Einsatzabteilung verfügt über zwei große Fahrzeuge, die von der Gemeinde vorgehalten werden müssen. Die Einsatzabteilung wird durch den eingetragenen Verein komplettiert, der aktuell über 300 Mitglieder zählt und sich auf all das konzentriert, das von der Gemeindeverwaltung nicht gestemmt werden kann und muss.

Die zehn jungen Leute der Jugendfeuerwehr konnten sich am Pfingstmontag über eine Überraschung freuen. Denn der Kerb- und Kulturverein (KKV) »Die Wöllstädter Schlawiner« hat in diesem Jahr der Jugendfeuerwehr eine besondere Spende zukommen lassen. Der Vorsitzende Klaus Meiß überreichte unter dem Applaus der Zuschauer vier Atemschutzgeräte für Jugendliche im Wert von 500 Euro. Die nagelneuen Sauerstoffflaschen mit ihrer leuchtend gelben Lackierung wurden von den jungen Experten sogleich getestet und in Beschlag genommen.

 

Ortsumgehung sorgt für Arbeit

 

Die Feuerwehr kümmert sich in Nieder-Wöllstadt um rund 4000 Einwohner und die Gemarkung. Vor allem die neue Ortsumgehung sei ein kniffliges Aufgabengebiet, da es immer wieder zu Unfällen komme, wie Wehrführer Sven Weber berichtet. Erst in der vergangenen Woche gab es dort wieder einen Einsatz mit einem brennenden Fahrzeug, das gelöscht werden musste. Weber rechnet damit, dass die B 3 auch nach Fertigstellung aller Anschlüsse ein Einsatzschwerpunkt bleiben wird.

Im vergangenen Jahr haben die Feuerwehrleute insgesamt 35 Einsätze gestemmt. Vor allem die Überflutungen hatten im Frühjahr 2017 für »richtig viel Arbeit« gesorgt. Da ist die richtige Ausrüstung Gold wert: Eines der Einsatzfahrzeuge wird von den Feuerwehrleuten liebevoll »die alte Emma« genannt. Das Fahrzeug ist bereits 37 Jahre alt und noch immer im Dienst. Allerdings sind die Tage der »Emma« gezählt, denn die Ersatzbeschaffung ist von der Gemeinde ausgeschrieben worden, wie der Vereinsvorsitzende Marco Stenchly erzählte. Die Auftragsvergabe soll in den nächsten Wochen erfolgen. Bis zur Auslieferung werde es aber noch dauern. Stenchly ließ durchblicken, dass dies eine große Umstellung für die Wehrleute werde, da das neue Fahrzeug kleiner ausfalle. Die Vorgabe für die Größe der Fahrzeuge werde auf Landesebene entschieden und da habe sich in den letzten Jahren einiges geändert. »Wir rechnen mit dem neuen Fahrzeug Anfang 2020.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Essen
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Jugendfeuerwehren
  • Nieder-Wöllstadt
  • Umgehungsstraßen
  • Wöllstadt
  • Sybille Ullrich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.