Kunstverein

»About Götz« wird am Samstag eröffnet

16. April 2018, 19:22 Uhr
Er gilt als einer der herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit: Karl Otto Götz. (pv)

»About Götz« heißt die neue Ausstellung beim Friedberger Kunstverein, die am Samstag, 21. April, um 19 Uhr, eröffnet wird. »About Götz« ist einer der herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit gewidmet – Karl Otto Götz. K. O. Götz (1914 bis 2017), Maler, Dichter und Wissenschaftler, gilt als Hauptvertreter des »Deutschen Informel«. Diese gegenstandslose Malerei ist der deutsche Beitrag zur weltweiten Bewegung in der bildenden Kunst, die nach 1945 formal neue Wege beschritt, indem sie die Auflösung des klassischen Formprinzips einleitete.

Die Ausstellung zeigt Lithografien, Gouachen, Siebdrucke, Radierungen und Zeichnungen von K. O. Götz, die zwischen 1947 und 2000 entstanden sind. Darüber hinaus wird anhand verschiedener Exponate sein scheinbar grenzenloser Wirkungsradius vermittelt: Götz als Mitglied der Künstlervereinigungen CoBrA sowie der legendären Quadriga oder auch Götz als Dichter, dessen Gedichte in zahlreichen Bänden veröffentlicht wurden.

In einem weiteren Teil der Ausstellung sind Arbeiten namhafter Künstler zu sehen, die Götz während seiner Professur an der Düsseldorfer Kunstakademie in der Zeit von 1959 bis 1979 als Studenten und Meisterschüler begleitet hat. Hier finden sich Arbeiten von Gotthard Graubner, Barbara Greul Aschanta, Friedemann Hahn, Sigmar Polke, Paul Schwietzke, Gerhard Richter, Rissa und Franz Erhard Walther.

Die Vernissage beginnt am Samstag, 21. April, um 19 Uhr. Die Begrüßung übernimmt Bürgermeister Dirk Antkowiak, die Einführung hält Dr. Friedhelm Häring. Die Schau ist bis zum 3. Juni Dienstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr zu sehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Franz Erhard Walther
  • Gerhard Richter
  • Karl Otto
  • Karl Otto Götz
  • Kunstverein Friedberg
  • Malerinnen und Maler
  • Sigmar Polke
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.