07. September 2018, 05:00 Uhr

Verkehrszählung

Verkehrszählung ohne Personal

Menschliche Zähler wie bei früheren Erfassungen von Verkehrsmengen hat es diesmal nicht gegeben. Dennoch hat Hessen Mobil nach den Sommerferien den Autoverkehr in und um Karben herum erfasst.
07. September 2018, 05:00 Uhr
Eine der Verkehszählungkameras hängt am Tempo 60-Schild vor dem Abzweig zum Okarbener Gewerbegebiet Am Spitzacker. (Foto: pe)

Seit mehr als anderthalb Jahren ist die Nordumgehung Groß-Karben eröffnet. Sie nimmt den überregionalen Verkehr von und zum Main-Kinzig-Kreis und zum Wetterauer Ostkreis auf. So manche Verkehrsströme haben sich verlagert. Allerdings kann sie erst jetzt, nach Wiedereröffnung der wichtigen Verbindungsstraße, der K 246, ihre wirkliche Wirkung entfalten. Denn zuvor, als die Kreisstraße zwischen Groß-Karben und Heldenbergen grundhaft saniert und verbreitert wurde und somit ein Jahr gesperrt war, flossen die Verkehrsmassen wie vor dem Bau der Umfahrung durch Karben.

»GPS-Verkehrsüberwachung« steht an der Seite der wettergeschützten Verkehrskamera.
(Foto: pe)
»GPS-Verkehrsüberwachung« steht an der Seite der wettergeschützten Verkehrskamera. (Foto: ...

Jetzt ist eine durchgehende Verbindung von Frankfurt und Bad Vilbel in Richtung Groß-Karben, Niddatal, Heldenbergen, den Main-Kinzig-Kreis und den Wetterauer Ostkreis möglich. Aber wie groß die Verkehrsmengen sind, die statt durch den Groß-Karbener und den Klein-Karbener Ortskern jetzt über die Nordumgehung rollen, das wollen die Landesstraßenbehörde Hessen Mobil und die Stadt Karben genau wissen. Deshalb hat nach den Sommerferien ohne Information der Öffentlichkeit, eine Verkehrszählung stattgefunden. Aufgefallen sein dürfte die kaum jemandem, denn menschliche Zähler mit Strichlisten saßen nicht an den Kreuzungen und entlang der Straßen.

 

Zehn Zählpunkte

 

 

Und wie sieht es mit dem Datenschutz aus? Hier wehrt die Sprecherin ab. »Kennzeichen oder Personen können nicht erkannt und somit auch nicht erfasst werden.« Die Videos würden nach der Erfassung der Verkehrsmengen gelöscht und stünden nicht weiter zur Verfügung. »Entsprechende Datenschutzrechtliche Vorgaben werden berücksichtigt.« Die Daten aus der Erhebung würden somit ausschließlich fachliche Grundlagen liefern. Die Arbeiten seien im Vorfeld mit der Stadt Karben abgestimmt worden.

 

Daten sollen zum Jahresende vorliegen

 

Das bestätigt Ekkehart Böing, der stellvertretende Leiter des Fachdienstes Stadtplanung, Bauen, Verkehr und Wirtschaftsförderung. Nach den Sommerferien seien von Hessen Mobil zeitweise Kameras installiert worden. »Es handelt sich um die Nacherfassung nach Eröffnung der Nordumgehung und der Öffnung des City-Kreisels von und zum Gewerbegebiet.«

So will man die Verkehrsströme erfassen, die etwa auf der Brunnenstraße unterwegs sind oder an der Gehspitz-Kreuzung. Zum Jahresende sollen die Daten im Rathaus vorliegen. Eine Optimierung der Ampelschaltung wünschen sich die Autofahrer etwa an der Kreuzung Gehspitze und im gesamten Streckenzug. Nachdem der überregionale Verkehr nicht mehr aus Groß-Karben auf die Gehspitz-Kreuzung trifft, könnte es womöglich eine längere Grünphase für den Verkehr aus Klein-Karben geben.

Info

Zehn Messpunkte

Hessen Mobil hat an diesen zehn Messpunkten Kameras installiert, um die Verkehrsmengen zu erfassen: B3/Rodheimer weg/Hauptstraße; B3/K9 Petterweiler Straße; B3/Am Heroldshain/Warthweg; B3/L3205 Ost; B3/K10/Frankfurter Straße; B3/L3205 West; Brunnenstraße/Rampe Nordumgehung Karben; Nordumgehung/Rampe Brunnenstraße; Nordumgehung/L 3351 und L3204/Rodheimer Straße. (pe)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Groß-Karben
  • Hessen Mobil
  • Kameras und Photoapparate
  • Sommerferien
  • Verkehr
  • Karben
  • Holger Pegelow
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.