12. Dezember 2018, 21:36 Uhr

Schafe und Weihnachtsengel

12. Dezember 2018, 21:36 Uhr

Ulrichstein (au). Jeder Weihnachtsmarkt hat seinen eigenen Charakter und seinen speziellen Charme, und so halten in Ulrichstein Aussteller nur ausgesuchte Waren bereit, die aus der Region stammen, und die es nur in der Advents- oder Weihnachtszeit zu erwerben gibt. Handgearbeitete Strickwaren, Bastelarbeiten, Korbflechten, Duftöle, Lampen, Weihnachtsdekoration, allerlei Kräuter, Teelichtzauber, christliche Kalender, Bücher, Holzarbeiten und natürlich auch Spielzeug werden angeboten.

Der Weihnachtsmarkt findet am dritten Adventswochenende nun schon zum 34. Mal statt. Als wohl einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Region hat die Veranstaltung mit ihrem Lichterglanz, den weihnachtlichen Melodien und den Düften nach heißen Getränken, Zimt und Nelken den Charme aus früheren Zeiten bewahrt.

Neben dem Einkaufsbummel können die Besucher zwischendurch an vielen Ständen Kaffee und Kuchen, Glühwein und auch einen deftigen Imbiss, wie zum Beispiel Hausmacherwurst, Gulaschsuppe, Wildbratwürste, belegte Baguettes oder Fischbrötchen genießen. Für Leckermäuler ist mit Schokoküssen, Waffeln und Plätzchen ebenfalls vorgesorgt. »Start« in den Weihnachtsmarkt, der nun schon zum fünften Mal in Folge an zwei Tagen stattfindet, ist am Samstag, dem 15. Dezember, um 17 Uhr mit einem gemütlichen Glühweinabend um Ulrichsteins größten Weihnachtsbaum. In traditionellen Ambiente und Live-Gesang von Michael Wagner (Wohnfeld) und Kathrin Wiegand (Lautertal) soll bei entsprechender Illumination an die lange Historie des Bergstädtchens erinnert werden.

Sonntag ist Tombola

Start in das offizielle Markttreiben ist dann am Sonntag, dem 16. Dezember, ab 12 Uhr. Um 13 Uhr folgt die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Edwin Schneider. Für die musikalische Umrahmung haben sich der evangelische Posaunenchor Ulrichstein/Stumpertenrod, der Männergesangverein Bobenhausen II, der Männergesangverein »Frohsinn« Herbstein-Steinfurt, der Chor »Seeklang« Ober-Moos und der Projektchor der Schlossbergschule Ulrichstein bereit erklärt. Gegen 15.45 Uhr tritt wieder der heimische Nachwuchssänger Michael Wagner auf. Zwischen den einzelnen Auftritten versorgt Music and More die Besucher mit weihnachtlichen Melodien. Fester Bestand des Weihnachtsmarktes auf dem Stadtplatz war seit Jahren das Erscheinen des Nikolauses. Er ist aber erneut aus terminlichen Gründen verhindert, und so besuchen Weihnachtsengel die Kinder und verteilen kleine Geschenke.

Für die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher ist wieder ein Kinderkarussell aufgebaut worden, zudem ist Ponyreiten angesagt. In der Mitte des im weihnachtlichen Glanz erstrahlenden Stadtplatzes ist erneut ein großer Weihnachtsbaum aufgestellt, und unter dessen Zweige tummeln sich Schafe und Ziegen.

Einer der Hauptanziehungspunkte ist auch in diesem Jahr die Tombola mit der Bekanntgabe der Gewinner des Weihnachtspreisausschreibens ab 16.15 Uhr. Dabei füllt sich in den frühen Abendstunden das weihnachtliche Rund am Stadtplatz wieder beträchtlich, denn jeder will seinen Gewinn gleich mit nach Hause nehmen. Nicht abgeholte Gewinne werden am Ende erneut verlost.

Seit Jahren wird der Weihnachtsmarkt in Ulrichstein auch als »Weihnachtsmarkt der guten Tat« bezeichnet, denn ein Großteil der Beschicker spendet den Erlös für soziale oder karitative Zwecke und Einrichtungen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Advent
  • Charakter
  • Edwin Schneider (Ulrichstein)
  • Evangelische Kirche
  • Kräuter
  • Lampen
  • Schafe
  • Spielwaren
  • Strickwaren
  • Vogelsberg
  • Weihnachtsbäume
  • Weihnachtsengel
  • Weihnachtsmärkte
  • Dieter Graulich
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.