10. September 2018, 21:47 Uhr

Ein Stern namens Natascha

10. September 2018, 21:47 Uhr
Natascha Metzler (M.) mit ihrer Nachfolgerin Stefanie Müller. Im Hintergrund zeigt Heiko Schäfer das Kalb, für das er eine Patenschaft schenkt. (Foto: sf)

Mücke-Ober-Ohmen (sf). Es war eine tolle Verabschiedung für die nach 26 Jahren aus dem Kindergarten scheidende Natascha Metzler. Sie wird in die Einrichtung nach Romrod gehen. Ein großes Rahmenprogramm dokumentierte zum einen die Wertschätzung und zum anderen, dass man sie ungern ziehen lässt. Der Kindergarten Sonnenstern ist ein evangelischer Kindergarten und Pfarrer Markus Witznick sprach davon, dass Natascha Metzler der Einrichtung ihr Gesicht gegeben hat. Seit 26 Jahren war sie dort Erzieherin, davon hatte sie 20 Jahre die Leitung.

Ihre Nachfolgerin ist Stefanie Müller (ihre Schwester), und sie sprach von den vielen Spuren, welche Natascha Metzler hinterlassen hat. Edith Schneider als Kirchenvorstandsvorsitzende lobte die Scheidende, sie habe sich über die Maßen hinaus für »ihre Kinder« eingesetzt. »Wir sind froh, dass wir hier im Ort einen Kindergarten in dieser Qualität haben. Und zu dieser Entwicklung hast du durch deine lange Tätigkeit auch in der Leitungsfunktion maßgeblich beigetragen. Die Kindergartenzeit ist eine prägende Zeit im Leben eines Menschen, und wenn Kinder sie in einer liebevollen Umgebung verbringen können und trotzdem Kinder sein dürfen, werden die Grundlagen für ein gutes Lebensfundament gelegt.«

Gute Vorbereitung auf die Schule

Bürgermeister Andreas Sommer hatte ebenfalls lobende Worte und er dankte für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Ursula Katzenbach und ihre Tochter Leonie sangen ein selbstverfasstes Lied auf Natascha Metzler. Über ein Vierteljahrhundert war sie der Einrichtung treu, sie hat viele Kinder auf dem Weg ins Erwachsenwerden begleitet. Man überreichte ihr vom Team ein Buch mit vielen Erinnerungsbildern und Kunstwerken der Kinder.

Natascha Metzler selbst ließ ihr »Kindergartenleben« Revue passieren und hob viele Ereignisse hervor. Eine schöne Erinnerung waren der Umzug in den neuen Kindergarten, die Namensgebung und das Anbringen des Mosaik »Sonnenstern«. Aber auch das Entenrennen zum Jubiläum sei ein Highlight gewesen. Ein Ziel sei immer gewesen, die Kinder gut auf die Schulzeit vorzubereiten. Es war ihr immer eine Freude, mit den Vorschulkindern Ausflüge zu unternehmen. So besuchte man die Polizei und die Feuerwehr oder Bauer Heiko auf der Schlagmühle in Gemünden. Aber auch das Übernachten mit den Vorschulkindern im Kindergarten sei stets ein schönes Erlebnis gewesen.

Lied von Pur für Natascha Metzler

Erfreut ist Natascha Metzler immer, wenn »Ehemalige« sie ansprechen und sich mit ihr über die schöne Kindergartenzeit unterhalten. Die Ober-Ohmener Sängerin Antje Akmann war nicht selbst anwesend, doch sie hatte im Tonstudio von Marco Hisserich das Lied »Drachen sollen Fliegen« von Pur aufgenommen. Dieses Lied wurde im Namen aller ehemaligen Kindergartenkinder für Metzler gespielt.

Heiko Schäfer reiste mit einem Kälbchen zur Verabschiedungsfeier in den Kindergarten an. Er überraschte Natascha Metzler mit der Patenschaft. Das Kälbchen wurde auf den Namen »Natascha« getauft. Schäfer freut sich jedes Jahr, wenn die Kinder aus Ober-Ohmen zum Setzen der Kartoffeln aufs Feld kommen und im Herbst beim Ausmachen wieder mitarbeiten.

Liane Nowak, Manuela Mannß und Bea Knöß bedankten sich im Namen des Elternbeirates für die schönen Jahre. Sie überreichten eine Sternenurkunde mit den Koordinaten für einen echten Stern, welcher auf den Namen »Natascha« getauft wurde. Symbolisch erhielt sie dafür einen leuchtenden Sonnenstern, mit allen Namen der Kindergartenkinder versehen.

Wenn sie einmal wetterbedingt ihren Stern am Himmel nicht sehen kann, soll sie den auf Papier ansehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Vogelsberg
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.