07. September 2018, 21:57 Uhr

Berufschulen knüpfen Kontakte nach China

07. September 2018, 21:57 Uhr

Vogelsbergkreis (pm). Die Berufsschulen Max-Eyth-Schule in Alsfeld und die Vogelsbergschule in Lauterbach werden mit dem Jimei Industrial College in Xiamen, einer Hafenstadt im Südosten Chinas, zusammenarbeiten. Die Metropolregion hat eine Fläche wie der Vogelsbergkreis, dort leben allerdings rund 2,5 Millionen Menschen. Die Chinesen haben großes Interesse daran, am deutschen Know-how-Vorsprung, der dualen Ausbildung, zu partizipieren. Eine derartige Kooperation wurde bereits vor Ort in China zwischen den Schulen und der Auslandshandelskammer (AHK) Greater China in Taicang fixiert. »Unser Ziel ist es, ein lokales Ausbildungssystem zu entwickeln,« sagt Holger Arnold, Schulleiter an der Vogelsbergschule Lauterbach. Dabei sei es die Absicht, die internationalen Wachstumschancen der Auszubildenden beider Länder zu steigern.

Friedhelm Walther, Schulleiter an der Max-Eyth-Schule: »Beide Seiten sollen sich ergänzen und von den Stärken des Anderen lernen, sei es, wie man professionell Lehrpläne entwickeln oder den Unterricht professionell gestalten kann.« Geplant ist auch ein jährlicher Austausch von Schülern und eventuell von Lehrern. Dabei wird es darum gehen, die andere Kultur kennenzulernen und Denkanstöße zu geben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Berufsschulen
  • Max-Eyth-Schule Alsfeld
  • Vogelsberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.