05. September 2018, 08:00 Uhr

Oldtimer

Klang alter Motoren in Dannenrod

Die Brauchtumsveranstaltung bei Oldtimer-Freunden am Wochenende war gut besucht. Zu sehen gab es neben landwirtschaftlichen Maschinen auch Hanomags und Straßenkreuzer.
05. September 2018, 08:00 Uhr
Die Besucher können viele Oldtimer bestaunen, darunter eine sogenannte Motorkutsche von Daimler. (Foto: sf)

Nicht nur für Insider ist die jährliche Brauchtumsveranstaltung der Oldtimer-Freunde Ohmtal ein Highlight. Dort treffen sich in jedem Jahr Menschen aus allen Regionen, um etwas in Nostalgie zu schwelgen. Hunderte Besucher aus der ganzen Region fanden am Wochenende wieder den Weg nach Dannenrod.

Interesse besteht bei Frauen und Männern und über alle Generationen hinweg. Immer gibt es etwas Neues zu entdecken. »In jedem Jahr setzen wir andere Prioritäten«, meint der Vorsitzende Werner Röhrig. Harald Weber moderierte die einfahrenden Oldtimer.

Bereits am Samstag wurde die Veranstaltung passend eröffnet. Aus ganz Deutschland waren sie gekommen, die Kleinschnittger-Fahrzeuge, die maximal sieben PS unter der Haube haben. Über 40 Straßenkreuzer fuhren ein und das Chrom blitzte um die Wette. Ob alte Traktoren oder schicke Nostalgiefahrzeuge – alle wurden sie dem interessierten Publikum vorgestellt.

Die Firma Bender aus Grünberg präsentierte aus der Privatsammlung von Firmenchef Dirk C. Bender einen Horch 780 aus dem Jahre 1935, einen Lagonda V12 aus 1939, einen Willy-Jeep aus dem Jahre 1944, einen MB 300 Adenauer aus dem Jahre 1953 sowie einen Austin Healey von 1966.

Sechs Dreschmaschinen

Insgesamt gab es auch sechs Dreschmaschinen zu bewundern, die alle noch funktionsfähig sind, es war aber nur eine Maschine in Betrieb. Die Dreschmaschine war auch ein Publikumsmagnet. Dort wurde die alte Technik bestaunt und die Muskelkraft, die man braucht, um aus dem Getreide die Körner herauszuholen. Wochen zuvor hatte man bereits die Frucht geerntet und sie war jetzt gut abgelagert.

Es gab überall Aktionsbereiche. In den beiden großen Maschinenhallen spielten Livebands zur Unterhaltung. Auch die Traktoren aus dem vergangenen Jahrhundert ziehen immer die Blicke der Besucher auf sich. Ob die alten Hanomags, Bautz, Eicher, Fahr, Normag oder die majestätischen Lanz-Bulldogs – es sind einfach »herrliche Schätzchen«. Es bobberte hier und da und dort wenn ein Motor angelassen wurde, und es gab etwas zu entdecken.

Reichlich Dieselgespräche

Aber auch Autos mit H-Kennzeichen (Oldtimer) gab es eine ganze Reihe zu bestaunen. Den Besucherscharen wurde am Wochenende in Dannenrod wieder allerhand geboten. Das Wetter war schon etwas herbstlich angehaucht, doch mit hochgeschlagenem Kragen konnte man den Wind verschmerzen. Wie in jedem Jahr begrüßte Karl-Heinz Pfeffer alle ankommenden Gäste. Es wurden wieder interessante Fachgespräche geführt und wie man in Insiderkreisen sagt, »Dieselgespräche« gab es reichlich. Karl Wilhelm Becker aus Lehrbach war wieder mit seinem Bullen »Kalleins« und dem kleinen Kälbchen dabei. Der Bulle wurde gewogen, er brachte ein Gewicht von 745 Kilogramm auf die Waage. Christine Euler aus Rainrod zeigte im Streichelzoo wieder bedrohte Haustiere.

Man hatte auch die junge Generation nicht vergessen, für sie gab es ein Karussell und weitere Unterhaltungspunkte. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Vom herzhaftem Mittagessen bis zum leckeren Kuchen mit Kaffee gab es alles. Auch Bauernhofeis wurde angeboten und gerne verkostet. Vereinsvorsitzender Werner Röhrig aus Mücke dankte auch allen Helfern und das waren viele. Ohne engagierte Freiwillige könnte der Verein solch eine Großveranstaltung nicht bewältigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Getreide
  • Haustiere
  • Karl Heinz
  • Landwirtschaft
  • Mittagessen
  • Nostalgie
  • Oldtimer
  • Pfeffer
  • Traktoren
  • Vogelsberg
  • Wilhelm Becker
  • lecker
  • Homberg-Dannenrod
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.