30. August 2018, 08:00 Uhr

Oldtimer-Show

Protos und Lanz drehen beim Erntefest in Dannenrod auf

Die Oldtimerfreunde Ohmtal laden am Sonntag zur Brauchtumsveranstaltung nach Dannenrod ein. Dabei drehen nicht nur Lanz-Bulldogs und Dreschmaschinen auf, sondern auch Protos-Rennwagen.
30. August 2018, 08:00 Uhr
Am Sonntag sind bei einer rasanten Show auch sogenannte Dragster-Showautos zu sehen. (Fotos: sf)

Am kommenden Sonntag, 2. September, findet auf dem Gelände der Ohmtalfreunde in Dannenrod wieder die bekannte und beliebte Oldtimerausstellung mit Erntevorfühungen statt. Einmal im Jahr werden bekanntlich die Hallen leergeräumt und man kann sich die historischen Traktoren aus den vergangenen Jahrzehnten ansehen. Am Samstagabend gibt es schon ein gemütliches Beisammensein bei freiem Eintritt. Am Sonntag startet das Brauchtumsfest ab 10 Uhr.

Um das Fest entsprechend gestalten zu können, gab es einige Vorarbeiten, es musste ja »Dreschmaschinenfutter« herbei, um die Maschine anwerfen zu können. Auf einem Acker oberhalb des Oldtimergeländes wurde für die Oldtimerfreunde ein Stück Acker zum Binder gelassen.

Die Gerste wurde wie vor 60 Jahren mit dem Mähbinder geerntet. Mit dem Hanomag, der den Binder zog, klappte dies prima. Die geernteten Garben wurden dann wie früher auf den Erntewagen aufgeladen.

Dies geschah mit Strohgabeln, welche einen längeren Stiel haben. Bei großer Hitze war das eine schweißtreibende Tätigkeit. Der beladene Erntewagen war noch aus Holz. Gezogen wurde er von einem Deutz-Schlepper mit 15 PS.

Großer Oldie-Fuhrpark

Solch ein Gespann gab es vor 60 Jahren noch landauf und landab zu sehen. Heute ist so etwas Altertümliches von den Feldern verschwunden. Am Sonntag wird der Schwerpunkt der Ausstellung das Dreschen sein. Aber die alten Traktorschütze sind ebenfalls zu bewundern. Für die Kinder wird es auch ein Karussell geben.

Zur Show am Sonntag haben wieder zahlreiche Oldtimerveteranen ihr Kommen zugesagt. Den besonderen Reiz der Veranstaltung auf dem Gelände der Oldtimer-Freunde-Ohmtal macht seit vielen Jahren die große Bandbreite der Attraktionen aus. Neben Automobilen, Motorrädern, Lastern und Traktoren aus der Nachkriegszeit werden auch dieses Mal wieder einige Gefährte aus den zwanziger und dreißiger Jahren präsentiert.

Unter anderem wird der Protos-Rennwagen aus dem Jahr 1920 erwartet. Automobile aus den USA mit Überlänge, sogenannte Straßenkreuzer, oder der legendäre Lanz- Bulldog werden in Aktion zu sehen sein. Die Oldtimerfreunde aus Homberg und Umgebung besitzen auch sonst noch einige Raritäten, darunter eine Feldbahn, eine 100 Jahre alte Kartoffeldämpfkolonne oder auch einen Steinbrecher, der in den 1930er Jahren zum Straßen- und Wegebau im Landkreis Gießen eingesetzt wurde. Was 1987 einmal mit dem Gartenfest eines Gründungsmitgliedes der Oldtimer-Freunde begann, ist mittlerweile zu einer weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannten Oldtimer- und Brauchtumsveranstaltung gewachsen. Das erste September-Wochenende steht bei den Oldtimerfreunden aus nah und fern fest im Terminkalender. Der Verein verfügt über zwei Ausstellungshallen. In diesen beiden Hallen gibt es am Sonntag neben zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten auch musikalische Unterhaltung mit den Appenkrainer Musikanten.

An diesem Sonntag startet das Fest um 10 Uhr. Für die Besucher stehen kostenlose Parkplätze direkt am Ausstellungsgelände zu Verfügung. Wer bis 11 Uhr mit seinem Oldtimer anreist, der kann direkt auf das Ausstellungsgelände fahren. Der Eintritt für die Besucher kostet wie in den vergangenen Jahren vier Euro. Kinder unter 16 Jahren sind frei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gartenfeste
  • Gerste
  • Motorrad
  • Oldtimer
  • Traktoren
  • Vogelsberg
  • Äcker
  • Homberg-Dannenrod
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.