07. August 2018, 20:37 Uhr

20 Schulanfänger weniger

07. August 2018, 20:37 Uhr
Die Erstklässler mit Klassenlehrerin Bettina Istas. (Foto: au)

Für 17 Kinder der Großgemeinde Ulrichstein hat am Dienstagmorgen der sogenannte »Ernst des Lebens« angefangen. »Heute also ist der große Tag. Ein neues Kapitel in euerem jungen Leben wird aufgeschlagen.

»Heute beginnt euere Schulzeit!«, meinte Bürgermeister Edwin Schneider in seinem Grußwort im Bürgersaal des Innovationszentrums. Er gab den Erstklässlern den Rat mit auf den Weg: Miteinander geht es besser als alleine. Im Anschluss an sein Grußwort überreichte er zusammen mit Schulleiterin Bärbel Träger den 17 Erstklässlern eine große Schulbrezel. Der ereignisreiche Tag hatte am Morgen mit einem Gottesdienst von Pfarrerin Antje Armstroff (Ulrichstein) und Pfarrer Christian Tröger (Meiches) in der Stadtkirche begonnen. Sie erzählten die Geschichte vom zwölfjährigen Jesus im Tempel. Mit einem christlichen Lesebuch im Schulranzen ging es dann ins Innovationszentrum.

Hier hatten die Schülerinnen und Schüler ein buntes Programm für die Schulanfänger vorbereitet. Die Theater-AG der vierten Klasse unter der Leitung von Anne Schlotter stellte die Zahlen ein bis zehn sowie die Selbstlaute vor. Mit zwei Tänzen erfreute die Tanz-AG der dritten Klasse unter der Leitung von Tatjana Sercis nicht nur die Schulanfänger, sondern auch viele Eltern, Großeltern und Paten. Schulleiterin Bärbel Träger war zu Beginn auf einige Grundsätze der Schlossbergschule eingegangen. »Wenn Kinder in die Schule kommen, freuen sie sich in der Regel darauf, ein Schulkind zu sein. Unser Ziel ist es, diese Freude zu bewahren, zu verstärken oder manchmal auch erst zu entwickeln«, betonte sie. Die Kinder sollten ein Gemeinschaftsgefühl bekommen, lernen, sich an Regeln zu halten und sich in der neuen Umgebung wohl fühlen. Diese Grundlagen seien die besten Voraussetzungen, um Leistungen zu erbringen.

Eingeschult wurden Olivia Adamczyk, Hannah Hedwig Bögner, Ben Jung, Adrian Raphael Kitz, Emelie Krause, Ahmad Lebba, Zoe Leidorf, Jan Luca Liehr, Lewin Müller, Fabian Ridder, Carla Mae Roth, Sadja Sherzai, Lina Marie Schunke, Andrew Sippel, Kimberly van Treeck, Adrian Wecker und Emily-Annabelle Wolski. Klassenlehrerin ist Bettina Istas. Mit 17 Kindern in der ersten Klasse ist die Zahl der Erstklässler gegenüber dem Vorjahr mit 37 an der Schlossbergschule um 20 Kinder gesunken. Für das kommende Jahr werden dann etwa 20 Kinder erwartet. Nach der Feierstunde gab es im Innovationszentrum ein Frühstück für die Angehörigen der neuen Erstklässler, das von den Eltern der Zweitklässler vorbereitet worden war. Der Erlös daraus kommt der neuen ersten Klasse zugute.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Edwin Schneider (Ulrichstein)
  • Einschulung
  • Erstklässler
  • Kapitel
  • Schulanfänger
  • Schulkinder
  • Vogelsberg
  • Ulrichstein
  • Dieter Graulich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.