27. Juli 2018, 19:23 Uhr

Stadtfest startet früher

27. Juli 2018, 19:23 Uhr
Spielt am späten Sonntagnachmittag auf: Diegos Bluesband. (Foto: pm)

Das Alsfelder Stadtfest wird größer. Wie die Organisatoren ankündigen, startet es am nächsten Samstag bereits um 12 Uhr mit Blasmusik und Fassbier. Abends gibt es Bands und DJ auf vier Bühnen. Neu ist auch der rockige Ausklang mit Diegos Bluesband am Sonntagnachmittag. Ein Grund für das erweiterte Programm ist ein Jubiläum, das Stadtfest am 4. und 5. August wird zum 40. Mal gefeiert.

Beim Pressegespräch erläuterten Hartmut Koch und Klaus Korell vom Verkehrsverein das Programm, das Bewährtes wie die vier Bühnen und Neues wie die Livemusik am Samstag sowie Sonntagabend umfasst. Bürgermeister Stephan Paule verwies darauf, dass wie in den Vorjahren für alle Altersgruppen geeignete Angebote bestehen. So zieht es die Älteren eher am frühen Samstagabend auf den Marktplatz, Jüngere kommen am Klostergarten zusammen.

Eine Besonderheit ist bereits der Auftakt am Samstag, 4. August, um 12 Uhr. Um Tagestouristen mehr zu bieten, wird dann mit »Blechquadrat« und Fassbier zünftig gestartet. Das Blechblasensemble aus der Schwalm ist »hervorragend«, wie Koch verspricht. Die Bläser werden um 15 Uhr von der Tanzgruppe Loshausen auf der Marktplatz-Bühne abgelöst. Um 17 Uhr spielen »Chris & Me« mit Band auf. Endgültig zum Partyzentrum wird der Marktplatz ab 20 Uhr mit den »Music Jokers«. Am und um den Marktplatz sind auch Stände mit Fleischspießen, »Schweizer Café«, Kartoffelwurst vom Grill, Cocktails und Weinen zu finden.

Am Nachmittag wird auf dem Platz hinter der Walpurgiskirche ab 14 Uhr die »TVArena« sportlichen Spaß und Getränke bieten. Abends legt ein DJ zur Kirchplatz-Disco auf. Am nahe gelegenen Grabbrunnen feiern ab Nachmittag Alsfelds Narren. Bei Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln treten ab 14 Uhr Tanzgruppen des ACC auf. Abends bietet die beliebte Mundart-Band »Halb 6« handgemachte Songs. Härtere Klänge sind am Klostergarten zu erwarten, ab 18 Uhr stellen sich Schüler und Lehrer bei der Rock&Pop-Werkstatt vor. Ab 20 Uhr gehen »Incurable« auf die Bühne. Es folgen »Planting Robots« mit elektro-organischen Progressive-Pop und »Kain Adams«, eine Bryan-Adams-Coverband. Der Sonntag gehört nicht mehr wie bisher den Vereinen. Geblieben ist der ökumenische Gottesdienst um 11 Uhr. Ab 12 Uhr wird es am Marktplatz wieder musikalisch mit Musikgruppen aus der Stadt: Die »show&brass band«, der »Shanty Chor Blaue Jungs«, das Blasorchester Altenburg, der Chor »Hast du Töne« und die Ratssänger werden die Gäste durch den Nachmittag begleiten. In den frühen Abendstunden ab 17 Uhr übernimmt »Diegos Bluesband« mit Chill-Out-Musik. Korell verweist darauf, dass die Band mehrfach in Alsfeld für gute Stimmung sorgte. Alternativ gibt es am Kirchplatz ab 13 Uhr Musik mit dem Musikverein Leusel. In diesem Jahr werden auch Details verbessert. So kündigt Koch an, dass auf dem Marktplatz ein Tanzboden aufgebaut wird. Zudem bietet man einen bewachten Fahrrad-Parkplatz am Kartoffelsack. Denn immer mehr Besucher sind mit E-Bikes unterwegs, die recht teuer waren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blasmusik
  • Bluesbands
  • Jubiläen
  • Klostergärten
  • Musikgruppen und Bands
  • Stadtfeste
  • Stephan Paule
  • Vogelsberg
  • Alsfeld
  • Joachim Legatis
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.