18. Juli 2018, 21:41 Uhr

Dribbeln und Dosen-Windlichter

18. Juli 2018, 21:41 Uhr
Bei der Olympiade für die Ferienspielkinder ist Ringewerfen angesagt. (Foto: pm)

Zur Fußballolympiade hatte der VFR Groß-Felda im Rahmen der Ferienspiele eingeladen. Rund 20 Jungen und Mädchen hatten auf dem Sportplatz in der Au viel Spaß. So musste beim Mini-Fußballcamp auf die Torwand geschossen werden. Das Dribbling mit dem Ball durch die Slalomstangen erforderte viel Gefühl im Fuß und richtig Spaß machten Torschüsse, wobei die Geschwindigkeit gemessen wurde.

Dabei wurde als höchste Geschwindigkeit 69 km/h erreicht. Bei der Kinderolympiade waren unter anderem Eierlauf-Slalom, Sackhüpfen, Gewichtheben und Ringe-Zielwerfen angesagt. Spannend war auch das Gewichtheben: Zwei volle Wasserflaschen mussten möglichst lange an beiden ausgestreckten Armen gehalten werden. Der Sieger erreichte immerhin eine Minute und 34 Sekunden.

Auch das Ringe-Zielwerfen entwickelte sich zu einer spannenden Angelegenheit. Zwischendurch wurden bei den sommerlichen Temperaturen immer wieder erfrischende Getränke gereicht. Übereinstimmend war von Kids und den Betreuern zu hören, dass es viel Spaß gemacht hatte.

Mit der Einladung zu einem kreativen Nachmittag hatte einige Tage später die Jugendhilfe Feldatal ins Schwarze getroffen. Cornelia Seim-Eichenauer und ihre Mitarbeiterinnen fanden es toll, dass es im Feldatal so viele kleine Künstler gibt. Es galt aus alten Konservendosen außergewöhnliche Windlichter zu bauen. Mit einem kleinen Hammer und einem Nagel schlugen die Kinder Löcher in die Dosen und jeder konnte sein eigenes Muster entwerfen. Damit sich die Dosen beim Einschlagen der Nägel nicht gleich verformten, waren diese mit Eis gefüllt, welches nach und nach auftaute. Wenn der Entwurf fertig war, wurde die Dose mit Kreidefarbe grundiert, später bemalt und mit Schmuckbändern versehen. Dann noch die Kerze rein und fertig war das »außergewöhnliche Windlicht. Zwischendurch gab es erfrischende Getränke und frisches Obst. Die Zeit verging für die Kinder wie im Fluge. Zufrieden gingen sie heim, mit dabei ein Geschenk für Eltern oder Großeltern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Emotion und Gefühl
  • Kreativität
  • Sportplätze
  • Vogelsberg
  • Feldatal
  • Herbert Schott
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.