19. Juli 2018, 12:20 Uhr

Tierschau

Nur 40 Tiere bei Bezirkstierschau zum Ulrichsteiner Jakobimarkt

Erneut ist beim Jakobimarkt die Zahl der gezeigten Vierbeiner bei der Bezirkstierschau gesunken. Nur 40 Tiere tummelten sich auf dem Gelände.
19. Juli 2018, 12:20 Uhr

Bürgermeister Edwin Schneider verwies darauf, dass die Schau in Ulrichstein neben dem Lauterbacher Prämienmarkt eine der letzten im Vogelsberg ist.

Die Landwirtschaft stehe für eine erfolgreiche Nutztierhaltung in Deutschland, lobte Schneider. Als Antwort auf die immer wieder von gesellschaftlichen Gruppen geäußerte Kritik äußerte er: »Landwirte gehen verantwortungsvoll mit Nutztieren um und sorgen für eine tiergerechte Haltung«.

Die Landwirte hätten aber mit vielen Problemen zu kämpfen. Immer wieder werden durch neue Vorschriften Investitionen notwendig, die sich viele Höfe nicht mehr leisten könnten oder wollten. Tierzuchtberater Reiner Männl vom Landesbetrieb Landwirtschaft (LLH) nahm mit Bürgermeister Schneider und Landrat Manfred Görig die Siegerehrung vor. Beim Kälbervorführwettbewerb siegte bei den jüngeren Vorführern Johann Habermehl (Allmenrod) vor Anna Weigel (Schwabenrod), Anna-Lena Kern (Ulrichstein) und Tom Seipel (Stumpertenrod).

Siegerbulle »Ibo«

Bei den älteren Vorführern gewann Lara Weigel (Schwabenrod) vor Ronja Wies (Ober-Moos) Jette Decher (Stumpertenrod) und Emma Habermehl (Allmenrod). Die Preismünze in Bronze erhielt der Betrieb Habermehl GbR (Allmenrod) für die Siegersammlung bei der Rasse Fleckvieh. Für die Siegersammlung Holsteins erhielt der Betrieb Wilfried und Michael Seipel (Stumpertenrod) den Ehrenpreis des Regierungspräsidiums.

Eine Medaille in Silber des Bundesverbands Rind und Schwein ging an den Siegerbullen »Ibo« vom Betrieb Hartmut Ritter (Breitenbach). Weitere Ehrenpreise in Form von Gutscheinen und Geldpreisen gingen an die Betriebe Walter Lang (Stockhausen) und Paul Wies (Ober-Moos). Erneut vertreten war das Rote Höhenvieh. Hier stellten sich die Betriebe Karl-Wilhelm Becker (Lehrbach), Jürgen Martin (Reuters), Hartmut Ritter (Breitenbach) und Astrid Steinhoff (Wettenberg) dem Wettbewerb im Rahmen einer Landesschau. Im Rahmen der Tierschau fand ein Bullenschätzwettbewerb statt. Es galt das Gewicht von »Glanz von Bundes-Mühle« aus dem Betrieb Markus Rahn (Bobenhausen) zu schätzen. 800 Kilogramm waren richtig und es gab mit Mia Volp (Ober-Seibertenrod), Lukas Bietz (Ulrichstein), Patrick Jung (Geiselbach) und Julia Wagner (Wohnfeld) vier Gewinner. Knapp auf dem zweiten Platz landeten Alexandra Krieger, Ulrike Kern (Ulrichstein), Gerda Eckhardt und Helga Döffinger (Nidda), gefolgt von Jan Lipp (Ulrichstein), Edwin Volp (Ober-Seibertenrod), Christine Heßler (Kölzenhain) und Lethieha Pebler (Ulrichstein). Es gab Geldpreise.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexandra Krieger
  • Edwin Schneider (Ulrichstein)
  • Reuters
  • Vogelsberg
  • Walter Lang
  • Ulrichstein
  • Dieter Graulich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.