17. Juli 2018, 21:47 Uhr

Viele Eltern haben Interesse

17. Juli 2018, 21:47 Uhr

»Ich bin erstaunt, dass ein ehrenamtlich geführter Trägerverein eine solch optimale Kinderbetreuungseinrichtung mit großem Erfolg organisiert.« Dies war das Fazit von Michael Ruhl aus Herbstein, der für die CDU Vogelsberg bei der Wahl für den Landtag kandidiert. Im Rahmen seiner Informationstour war es ihm wichtig, diese Kinderbetreuungseinrichtung der besonderen Art kennenzulernen.

Nach der Begrüßung erläuterten die Vorstandsmitglieder Anne-Kathrin Wallisch, Dr. Hans Heuser und Christina Herbrik den Verlauf der Entwicklung, beginnend im Frühjahr 2014, als die Gemeinde ankündigte, den seit 1976 bestehenden Kindergarten in Sellnrod schließen zu wollen.

Innerhalb weniger Wochen haben Einwohner des Dorfes ganz unterschiedlichen Alters einen Trägerverein gegründet. Mit Unterstützung des Jugendamts habe am 1. September 2014 die Tagespflegestelle mit zunächst zwei Tagesmüttern und sieben Kindern den Betrieb aufgenommen.

Die schon vier Jahre währende Arbeit in der Einrichtung werde von den Eltern sehr gelobt und es gebe sogar Anfragen von Eltern, ob ihr unter drei Jahre altes Kind in Sellnrod betreut werden könne.

Inzwischen sind dort drei Tagesmütter tätig, die nach dem Ende der Sommerferien Anfang August 14 Kinder betreuen werden. Sehr erfreulich sei, dass nicht nur die Eltern von Kindern im Alter unter sechs Jahren, sondern fast alle Einwohner von Sellnrod die Tagespflegestelle als »ihren Kindergarten« betrachten und mit viel ehrenamtlichem Einsatz in den Projekt-AGs und im Umfeld dafür sorgen, dass die Kinderbetreuung sehr gut läuft.

Erfreut ist der Trägerverein auch darüber, dass sehr viele Geldspenden in ganz unterschiedlicher Höhe von Privatpersonen als auch von Firmeninhabern eingegangen sind, denn bei aller Freude am ehrenamtlichen Einsatz benötige man doch auch Geld für den Betrieb einer solchen Einrichtung. Besucher Ruhl zeigt sich erfreut darüber, dass der Vogelsbergkreis die Einrichtung von Anfang an finanziell und ideell unterstützt hat.

Durch einen Kindergarten und eine Tagespflegestelle würden die Bemühungen des Kreises, den ländlichen Raum mit seinen Dörfern lebenswert zu erhalten, deutlich nach außen verkörpert, fügte er an.

Die Stärkung des ländlichen Raumes sei »nicht nur mit Willensbekundungen zu leisten, im Einzelfall bedarf es hier auch der finanziellen Unterstützung durch den Landkreis«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Eltern
  • Kindergärten
  • Vogelsberg
  • Mücke-Sellnrod
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.