21. Mai 2018, 18:22 Uhr

Letzte Schäden des Unwetters beseitigt

21. Mai 2018, 18:22 Uhr

Die letzten Schäden des Unwetters im Zuge von Tief »Vadjma« beseitigten Mitglieder der Feuerwehr am Freitagabend. In Ehringshausen musste der sogenannte Stauwehr am Lindenplatz von Schlamm und Unrat befreit werden. Die Einrichtung dient der Feuerwehr im Brandfall zur Entnahme von Löschwasser aus dem Mehlbach. Mit Schaufeln und einer Schubkarre beseitigten die Feuerwehrleute die gröbsten Verschmutzungen, bevor mit einem Strahlrohr nachgereinigt wurde.

Wie Gemeindebrandinspektor Tobias Tomaschewski berichtete, waren in der Unwetternacht von Samstag auf Montag über 80 Feuerwehrleute in Gemünden gefordert. Sie leisteten an 14 Einsatzstellen mehr als 700 ehrenamtliche Stunden bis in die späten Nachtstunden. So wurden unter anderem Keller leer gepumpt, Schlammlawinen beseitigt und rund 250 Sandsäcke befüllt.

Großen Dank sprach Tomaschewski den Feuerwehren der Stadt Homberg und der Gemeinde Mücke für die kameradschaftliche Hilfe bei den Einsätzen aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Einrichtungen
  • Feuerwehrleute
  • Unwetter
  • Vogelsberg
  • Gemünden-Ehringshausen
  • Philipp Weitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.