17. April 2018, 08:00 Uhr

Erholungsort

Schöne Landschaft reicht nicht

Gute Luft, öffentliche Toiletten und eine gute Infrastruktur für Touristen zeichnet Städte wie Alsfeld, Homberg und Ulrichstein aus. Aber bringt das Siegel »Erholungsort« etwas?
17. April 2018, 08:00 Uhr
Gute Luft und eine gute Infrastruktur für Touristen – das bestätigt das Siegel »Erholungsort« für Ulrichstein und drei weitere Vogelsberger Kommunen. (Foto: jol)

Touristik-Profis wie Roger Merk von der Region Vogelsberg Touristik messen dem Qualitätssiegel »staatlich anerkannter Erholungsort« in der Außenwerbung wenig Bedeutung bei. Aber es diene einer Stadt dazu, anhand einer Checkliste zu prüfen, ob die Infrastruktur für Besucher ausreicht.

Im Vogelsbergkreis haben vier Kommunen das von einem Fachausschuss beim Regierungspräsidium Kassel verliehene Siegel erhalten. Es sind Alsfeld, Homberg, Schlitz und Ulrichstein. Dieser Tage war ein Vertreter des RP Kassel wieder in Ulrichstein, um Bürgermeister Edwin Schneider die Urkunde zu überreichen. Es zeigt den möglichen Besuchern schon bei der Recherche über Prospekte oder im Internet, dass sie bei einem Aufenthalt in Ulrichstein einen gewissen Standard bei den Angeboten erwarten können, erläutert Tourismus-Sachbearbeiter Andreas Rüb.

Das Siegel trägt die Stadt Ulrichstein bereits seit den 1960er Jahren. Vor vier Jahren habe es eine Diskussion gegeben, ob man nicht auch die Auszeichnung auslaufen lässt, fügt Rüb an. Denn damals wurde die wenig ertragreiche Fremdenverkehrsabgabe abgeschafft, weil sie zu wenig gefragt war. Dann stellte sich heraus, dass mit geringen Kosten die neue Zertifizierung erreicht werden kann, was für die Auszeichnung als »Erholungsort« sprach. »Das Zertifikat zeigt, dass ein Besucher mit einer bestimmten Qualität bei seinem Aufenthalt rechnen kann.«

So werde geprüft, ob genug Gastbetriebe mit mindestens zwei Sternen vorhanden sind, dazu eine öffentliche Toilette, Einrichtungen wie gut ausgeschilderte Wanderwege und die ärztliche Versorgung. Nicht zuletzt wird auch eine gute Luftqualität bescheinigt, wie Rüb ergänzt.

Diese interne Überprüfung anhand der Checkliste aus Kassel spricht für eine Zertifizierung, meint auch Roger Merk. Der Geschäftsführer der »Region Vogelsberg Touristik« sieht aber keinen großen Werbeeffekt durch das Siegel bei Besuchern. »Touristen orientieren sich heutzutage an anderen Kriterien,« ist Merk überzeugt. Die Gäste seien anspruchsvoller als noch vor einigen Jahren, was Kurzurlaube in Deutschland angeht. »Da reicht eine schöne Landschaft nicht mehr aus – sie ist eher eine Art Bühne, auf der die Touristen eine gewisse Qualität der Aufführung erwarten.« Sie setzten eine Aufenthaltsqualität wie bei einem Urlaub in einem Hotel in Griechenland oder Spanien voraus.

Wichtiger ist die Wirkung des Zertifizierungsverfahrens nach innen. Denn die Prüfer des RP Kassel gehen die Angebote vor Ort nach einer Checkliste durch, die wichtige Anhaltspunkte für die Politik vor Ort liefert. Da geht es auch darum, ob die Besucher abends etwas essen gehen können und ob bei Bedarf ein Arzt greifbar ist.

Ähnlich sieht es auch Markus Haumann von der Stadtverwaltung Homberg. Die Ohmstadt weist das Siegel als Erholungsort auf, wirbt aber nach außen nicht damit. »Die Besucher kommen wegen der tollen Wanderwege nach Homberg,« ist der Hauptamtsleiter überzeugt. Im Tourismuskonzept der Stadt wird das Siegel als Erholungsort lediglich erwähnt, schon weil es zeigt, »dass wir touristisch aktiv sind«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Außenwerbung
  • Edwin Schneider (Ulrichstein)
  • Homberg
  • Infrastruktur
  • Landschaften
  • Touristen
  • Vogelsberg
  • Wanderwege
  • Ulrichstein
  • Joachim Legatis
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.