09. April 2018, 12:00 Uhr

Gartenbau

Hoffen auf besseres Erntejahr

Ehrungen gab es beim Obst- und Gartenbauverein in Groß-Felda. Ein neuer Schriftführer hat sich aber immer noch nicht gefunden.
09. April 2018, 12:00 Uhr
Die Sieger des Blumenschmuckwettbewerbs und die Geehrten: Kerstin Wahl, Renate Geiß, Hubert Klaus, Angela Blöser, Peter Habermehl, Monika und Gerhard Grenz, Fachwart Manfred Schlosser und Vorsitzender Alwin Werth. (Foto: hso)

Ein guter Besuch der Jahreshauptversammlung ist beim Obst- und Gartenbauverein schon Tradition, auch wenn diesmal einige Stühle leer blieben. Vorsitzender Alwin Werth erinnerte an zurückliegende Veranstaltungen wie Schnittlehrgänge. Einige Vorstandsmitglieder haben im Frühjahr und im Herbst die Pflanzinseln gereinigt, aufgelockert, gedüngt und Sträucher zurückgeschnitten. Auch in diesem Jahr will sich der Obst- und Gartenbauverein diesen Arbeiten widmen. Dadurch habe das Ortsbild viel gewonnen. Die Bepflanzung der Blumentröge und -kästen wurde von der Gärtnerei Schermer und von einigen Privatleuten übernommen.

Die Blumenkästen des Vereins wurden von einigen Mitgliedern eingesammelt, gereinigt und wintersicher untergebracht. Auch hatman sich mit der Hegegemeinschaft Storndorf an den Ferienspielen beteiligt. Die zweite Vogelstimmenwanderung fand mit zahlreichen Gästen statt. Mit dem OGV Zeilbach wurde ein Tagesausflug nach Witzenhausen ins größte geschlossene Kirschenanbaugebiet Europas unternommen. Es gab wieder einen Blumenschmuckwettbewerb.

Preisträger waren Renate Wendland, Monika und Gerhard Grenz und Kerstin Wahl aus Groß-Felda und Angela Blöser, Anita Kowark und Renate Geiß aus Kestrich. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Hubert Klaus und für 25 Jahre Peter Habermehl von Manfred Schlosser geehrt. Der Vorsitzende ging auf die Obsternte im vergangenen Jahr ein und stellte fest, dass diese nahezu ausgefallen sei. Auf eigenen Wunsch scheidet Schriftführer Lutz Hammerstädt aus gesundheitlichen Gründen aus. Es gelang noch nicht, einen Ersatz zu finden. Unter Verschiedenes verwies Vorsitzender Alwin Werth auf Infomaterial. Er gab noch einen Ausblick auf geplante Aktivitäten. An den Ferienspielen werde man sich wieder beteiligen. Beim Schmiedefest werde sich der Verein einbringen und beim Spezialitäten- und Bauernmarkt werde man mit einem Stand vertreten sein. Der Tagesausflug soll zur Mohnblüte nach Germenrode führen. Ein Drachenfest mit Kürbiswettbewerb ist für September geplant. Besonders lud Fachwart Manfred Schlosser zum Vortrag von Peter Krauss unter dem Motto »Ein Abend für Bienen, Hummeln, Käfer, Schmetterlinge und Co.« ein. Man werde im Rahmen des »Tages der offenen Gärtnerei« im Blumenhaus Schermer Samen für eine Blumenwiese anbieten, womit dann jeder Interessierte ein solches Refugium anlegen kann, um bedrohten Insekten zu helfen.

Kerstin Werth zeigte abschließend Bilder vom Blumenschmuckwettbewerb.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blumentröge
  • Gärtnereien
  • Obst
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Tagesausflüge
  • Vogelsberg
  • Feldatal-Groß-Felda
  • Herbert Schott
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.