In der Jagdgenossenschaft wurde Klaus Schwab zum neuen Jagdvorsteher gewählt. Der vormalige Jagdvorsteher Herbert Möser wurde jetzt mit dem Ehrenbrief des Landes ausgezeichnet. Herbert Möser war von 1985 bis 2017 ehrenamtlich aktiv, so im Ortsbeirat Bobenhausen und als Jagdvorsteher. So nutzte Bürgermeister Edwin Schneider die Gelegenheit, Möser für seine Verdienste auszuzeichnen. Dieser sei ein »herausragendes Beispiel für die jüngere Generation, das hoffentlich viele Nachahmer findet. Denn ohne unsere Ehrenamtler ist unsere Gesellschaft nicht gesellschaftsfähig«. Edwin Schneider überreichte die Urkunde mit Anstecknadel gemeinsam mit dem Ersten Stadtrat Werner Funk.

Herbert Möser zeigte sich angesichts der Ehrung sehr gerührt und erfreut. Ergänzend blickte er noch auf seine Zeit als Mitglied im Bauernverband zurück und er fügte an, dass er noch immer im Männergesangverein Bobenhausen aktiv ist. (Foto: sf)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Edwin Schneider (Ulrichstein)
  • Möser
  • Vogelsberg
  • Ulrichstein-Bobenhausen
  • Jutta Schuett-Frank
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.