02. März 2018, 20:41 Uhr

Rückblick auf »Meisterjahr« Vereinsheldin 2018

02. März 2018, 20:41 Uhr
Der TSV hat eine »Vereinsheldin« gewählt, es ist Gertrud Schojan (4. v. l.). Vorsitzender Tobias Reitz überreichte ihr den Wanderpokal. In der Versammlung wurden noch weitere Ehrungen vorgenommen. (Foto: eva)

»Es wird für immer in die Chronik als Meisterjahr eingehen, das Aufstiegsjahr 2017.« So begann Senioren-Fußballleiter Manfred Stöhr während der Jahreshauptversammlung des TSV Burg-Nieder-Gemünden seinen Bericht. Denn mit dem Meistertitel in der Kreisliga A Alsfeld/Gießen hatte sich die Mannschaft unter Cheftrainer Klaus Gonter den Aufstieg in die Kreisoberliga-Süd gesichert.

Nach 1972 hatte der TSV erstmals wieder eine A-Liga-Meisterschaft feiern können: »Eine unglaubliche Geschichte, in der Träume der Spieler und Verantwortlichen wahr wurden. Wir sind sehr stolz auf die Leistung eines einzigartigen Teams, das seinesgleichen in der Geschichte des Vereins sucht.« Ebenso hatte die zweite Mannschaft eine gute Saison gespielt.

Große Party

Dem TSV Burg-Nieder-Gemünden gehören 570 Mitglieder an, sagte Vorsitzender Tobias Reitz. Erstmalig war ein Erste-Hilfe-Kurs für Betreuer und Übungsleiter angeboten worden und der TSV war Veranstalter der ersten Comedy-Night. In Bezug auf das Großprojekt Sportplatz- und Gebäudesanierung lobte Reitz das Engagement der Vereinsmitglieder. So waren notwendige Gerätschaften von Privatpersonen zur Verfügung gestellt worden und rund 30 Personen hatten knapp 250 Arbeitsstunden geleistet.

Inzwischen ist die fehleranfällige Heizungsanlage im Sportheim ausgetauscht worden und rund um die Montage der Fotovoltaikanlage wurden nochmals zahlreiche Arbeitsstunden absolviert. Sehr erfreut war man, dass der TSV für seine Jugendarbeit eine Spende von 10 000 Euro erhalten hat.

1970 hatten sich der 1919 gegründete Sportverein 1. FC Merkur aus Nieder-Gemünden und der 1920 in Burg-Gemünden entstandene Turnverein zum Turn- und Sportverein (TSV) 1919/20 Burg-Nieder-Gemünden zusammengeschlossen.

Um beiden Jubiläen gerecht zu werden, ist für 2019 eine Großsportveranstaltung in Nieder-Gemünden vorgesehen. An Silvester 2019/20 wird es zwischen beiden Ortsteilen in der Mehrzweckhalle eine große Party geben und es findet am 17. April 2020 ein Kommersabend in Burg-Gemünden statt.

Tim Stöhr informierte zum Jugendfußball, dass derzeit rund 80 Kinder aktiv sind. Zur Erweiterung der Ausrüstung sind kleine Tore bestellt und alle Jugendtrainer wurden rechtzeitig vor dem »Lagunen-Cup« mit neuen Trainingsanzügen und Poloshirts ausgestattet. Wie Stöhr mitteilte, haben sich für dieses Event 58 Mannschaften angemeldet.

Die Alte-Herren-Gymnastikgruppe besteht aus 18 Aktiven, die sich unter der Leitung von Eberhard Deinert im Winterhalbjahr mittwochs zum Turnen und im Sommer zu Radtouren treffen sowie einmal im Jahr eine viertägige Radtour unternehmen.

Wie Gertrud Schojan aus der Abteilung Gymnastik und Fitness berichtete, fanden 33 Gymnastikstunden statt. In Vertretung für Gertrud Schojan hatten Kathrin Stamm, Hildegard Raitz und Annika Lein die Anleitungen übernommen. Die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Aus dem Bericht von Hanna Sommer über das Kinderturnen ging hervor, dass rund 15 bis 20 Kinder die Angebote annehmen. Zweiter Vorsitzender Manfred Stöhr, Rechnerin Elke Reitz und Beisitzerin Gertrud Schojan wurden durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt.

Des Weiteren wurden Jenny Schmitt als Beisitzerin und Tim Stöhr interimsmäßig zum Jugendleiter gewählt.

Gertrud Schojan wurde zur »TSV-Vereinsheldin 2018« gewählt und erhielt vom Vorsitzenden Tobias Reitz den Wanderpokal. Erstmals fand eine solche Wahl statt. Jede Abteilung hatte Gelegenheit, jemanden vorzuschlagen. Nach einer spannenden Abstimmung fiel die Wahl auf Gertrud Schojan von der Abteilung Gymnastik. Sie ist in Bezug auf ihre Tätigkeiten im TSV ein echter Tausendsassa. Sie war schon bei der 1. Fremdensitzung 1978 als Gardetänzerin dabei, gehörte 29 Jahre dem Faschingsausschuss an und leitete 14 Jahre als Präsidentin die Prunksitzungen. Darüber hinaus war Schojan einige Jahre Trainerin der Tanzgarde und der Kindertanzgruppe »Rotröckchen« sowie Leiterin des Kinderturnens und ist seit 2005 Übungsleiterin im Bereich Damengymnastik. Im Vorstand war sie zeitweise als 2. Vorsitzende, Schriftführerin und derzeit als Beisitzerin aktiv. (eva)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abteilungen
  • Gymnastik
  • Sportvereine
  • Vogelsberg
  • Gemünden
  • Hannelore Diegel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.