08. Februar 2018, 20:08 Uhr

Rentnerin muss ins Gefängnis

08. Februar 2018, 20:08 Uhr

Die Frau, die eine Tote in ihrem Garten vergrub, um weiter deren Rente zu kassieren, muss ins Gefängnis. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt jetzt festgelegt. Die 75-Jährige hatte Revision gegen das Urteil des Gießener Landgerichtes eingelegt. Das hatte die Frau aus Grebenhain im April vergangenen Jahres zu zwei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt (die AAZ berichtete). Zuvor war sie schon vom Alsfelder Amtsgericht zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die 1924 geborene Elise Weidmann war neun Jahre im Garten der Frau verscharrt, bevor der Fall ans Licht kam. Schon vor und dann nach ihrem Tod hatte die vermeintliche »Betreuerin« über 100 000 Euro kassiert. Das Geld gab sie für sich selbst und für ihre Tochter aus.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Rentner
  • Strafvollzugsanstalten
  • Vogelsberg
  • Grebenhain
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.