16. Januar 2018, 05:00 Uhr

Springerzug

Bajazz holt die Stadtkasse

Nach dem Versteigerungsrekord zum Springerzug kamen viele Gastvereine zum Faschingsauftakt. Und die Truppe ist einzigartig: Sie tritt demnächst in Gengenbach im Schwarzwald auf.
16. Januar 2018, 05:00 Uhr
LAO
Bürgermeister Bernhard Ziegler (2. v. l.) überreicht die Stadtkasse an Bajazz Benedikt Wiegand (2. v. r). (ax)

»Mit Herbstein Helau, grüß ich das erste Mal als Bajazz alle Narren hier im Saal. Zum zweiten Mal erleben wir alle hier, Fastnachtseröffnung: ›Fertig, drei, vier‹ «, rief Bajazz Benedikt Wiegand am Samstagabend im »Haus des Gastes« in den voll besetzten Saal. Nach dem gelungenen Start der heißen Phase der Faschingssaison mit der Versteigerung des Springerzuges und dem Fahnenstellen am Haus des Bajazz’, folgte mit der »Bajazz-Ernennung« der Abend für den Bajazz mit fastnachtlichen Highlights von zahlreichen Gastvereinen.

Bürgermeister Bernhard Ziegler erinnerte vor der Übergabe der Stadtkasse an die Narren an die langwierige Versteigerung, die erst gar nicht habe enden wollen, denn immer war zu hören »und zehn«. Das habe dann zu einem absoluten Versteigerungsrekord geführt. Bis zum Aschermittwoch überreichte er dann die Amtsschlüssel und die Stadtkasse. Mit den Worten: »Geh mit sicherem Schritte dem Springerzug voraus, trage Herbsteins Foaselt und gute Laune in die Welt hinaus« und den besten Wünschen für schönes Wetter am Rosenmontag schloss Ziegler.

Den Reigen der Tanzdarbietungen eröffneten dann »Fünkchen«, die nach ihrem Auftritt einen Scheck von den Bayern-, Schalke- und Eintracht-Fanclubs für ihre Arbeit erhielten. Ein Augenschmaus war dann der Auftritt des großen FVH-Balletts.

Tanzgruppe »Killergirls« begeistert

Die Stimmung auf den Siedepunkt brachte dann eine Musikgruppe aus Mitgliedern des Musikvereins und des Spielmanns- und Fanfarenzugs sowie mehreren Hobbymusikern aus Herbstein unter dem Motto »Blaas fürs Bierglas«. Nach der Darbietung der Garde Engelrod dann kurz vor Mitternacht der absolute Höhepunkt des Abends: Der Auftritt des 1970 gegründeten »Fuldaer Freizeit- und Carnevals Klub (FFCK)«. Musik verbindet und überwindet Grenzen zwischen dem Fulder Land und dem Vogelsberg, hob der FFCK-Sitzungspräsident Thomas Müller bei der Vorstellung »seiner Mannschaft« hervor. Auf der Bühne waren die Garden in Lila und Grün, der Musikzug mit Verstärkung aus Herbstein und der Narrenrat. Nach der obligatorischen Ordensverleihung hielt es das Publikum beim Auftritt der Performance Tanzgruppe »Killergirls« nicht mehr auf den Plätzen. Standing Ovation gab es bei den Darbietungen, die unter dem großen Motto »Asien« standen.

Die Termine in der Kampagne

Die Herbsteiner sind nun am 20. und 21. Januar zur Schwäbisch-alemannischen Fastnacht nach Gengenbach in den Schwarzwald als einziger Karnevalsverein aus Hessen eingeladen. Am Samstag, dem 27. Januar, folgt um 19.31 Uhr die 1. Prunk- und Fremdensitzung sowie am Samstag, dem 3. Februar, um 19.31 Uhr die 2. Prunk- und Fremdensitzung mit den »Cassandras«. Maskerade, Maskenball und mehr schließen sich dann am Samstag, dem 10. Februar, an. Es folgen der Kindermaskenball am Sonntag, dem 11. Februar, ab 14.11 Uhr. Die Straßenfastnacht mit dem traditionellen Springerzug beginnt am 12. Februar um 10.11 Uhr am Vereinsheim. Abschluss der Fastnacht ist am Dienstag, dem 13. Februar, mit dem Eieressen und dem Lumpenball ab 18.11 Uhr im »Haus des Gastes« sowie dem Foaseltsverbrennen um 24 Uhr auf dem Hain.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Auktionen und Versteigerungen
  • Tanzgruppen
  • Thomas Müller
  • Truppen
  • Vogelsberg
  • Herbstein
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.