19. November 2017, 17:17 Uhr

Konfirmanden nennen Namen der Gefallenen

19. November 2017, 17:17 Uhr

Zum Gedenken der Opfer zweier Weltkriege fand am Volkstrauertag eine Kranzniederlegung auf dem Friedhof von Romrod statt. Bürgermeisterin Birgit Richtberg mahnte in ihrer Rede gegen das Vergessen. Die elf Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Romrod zählten die Namen der in den Weltkriegen getöteten und vermissten Romröder auf.

Im ersten Weltkrieg wurden in Romrod 30 Gefallene und drei Vermisste gezählt, im zweiten Weltkrieg waren es 64 Gefallene und 35 Vermisste. Die Niederlegung des Gedenkkranzes erfolgte durch eine Ehrenwache der Feuerwehr. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier durch Jens Zulauf, der ein Trompeten-Solo spielte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Birgit Richtberg
  • Evangelische Kirche
  • Romrod
  • Philipp Weitzel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.