12. Juli 2017, 19:45 Uhr

Eine kleine Reise nach Italien

12. Juli 2017, 19:45 Uhr
Stadträtin Emanuela Mariotti und Bürgermeister Dietmar Krist präsentieren bei der Jubiläumsfeier in der Festhalle das neue Rosora-Shirt. (Foto: pm)

Im Rahmen eines Heimatabends feierte die Gemeinde Antrifttal in der Festhalle Ruhlkirchen ihre zehnjährige Partnerschaft mit der italienischen Gemeinde Rosora. Staatsminister Helge Braun konnte aufgrund des G20-Gipfels nicht mit dabei sein, betonte aber in seiner Videobotschaft die Bedeutung der Partnerschaften in der heutigen Zeit für den europäischen Einigungsprozess. Umrahmt von den Antrifttaler Musikanten und dem Kirchenchor führte der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Winfried Konle, durch das Programm des Abends. Ebenso zeigte die Katzenberger Trachtengruppe ihr Können und forderte das Publikum zum Mitmachen auf. Bürgermeister Dietmar Krist wies darauf hin, dass Europa keine Selbstverständlichkeit ist und man immer wieder gemeinsam daran arbeiten müsse, sich gegenseitig kennen und schätzen zu lernen. »Durch diese Partnerschaft haben sich über die Jahre hin viele Freundschaften gebildet«, stellte er heraus. Er freute sich, dass dieses Mal auch besonders viele Jugendliche mit angereist waren.

Dies griff auch Stadträtin Emanuela Mariotti auf, die in Vertretung des neu gewählten Bürgermeisters Fausto Sassi mitgereist war. Sie hob besonders auch den Schüleraustausch mit der Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld hervor. Rosoras ehemaliger Bürgermeister Massimo Marchetti dankte allen für die herzliche Aufnahme. Die Teilnehmer waren wieder bei Antrifttaler Bürgern untergebracht. Nach der Erneuerung der Partnerschaftsurkunde sorgte das Showteam des Alsfelder Carnevals Club für Stimmung mit einem Medley unter dem Motto »Eine Reise nach Italien« mit Parodien italienischer Lieder, bei denen spontan mitgesungen wurde.

Freitags konnte die 30-köpfige Delegation die Marburger Altstadt und die Elisabethkirche besichtigen. Am Samstag ging es dann nach Frankfurt, wo Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel eine Führung über das Flughafengelände ermöglicht hatte.

Am Sonntag feierte Pater Antonio von der italienischen Gemeinde Stadtallendorf den Festgottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus in Ohmes anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Hauses. Bei einer Großübung stellten die Antrifttaler Feuerwehren zusammen mit dem DRK Kirtorf, dem THW Alsfeld und der Alsfelder Feuerwehr ihr Können unter Beweis. Beeindruckt zeigten sich die italienischen Freunde von der Leistungsfähigkeit der ehrenamtlichen Kräfte, da in Italien das Rettungswesen nicht auf Freiwilligkeit basiert. Mit diesen vielfältigen Eindrücken brachen sie schließlich am Abend zur Heimreise auf, nicht ohne die Antrifttaler für das nächste Jahr nach Italien einzuladen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beziehungen und Partnerschaft
  • Dietmar Krist
  • Festhallen
  • G-20 Treffen
  • Helge Braun
  • Antrifttal
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.