Verbrauchertipps

1500 Euro für Waldschwimmbad Kirchvers

Zum Sommerfest im Waldschwimmbad Kirchvers konnten die Verantwortlichen des Fördervereins neben vielen Badegästen auch den Repräsentanten der Sparda-Bank Hessen, Luis Peres da Silva, begrüßen. Dieser zeigte sich nicht nur beeindruckt von der ehrenamtlichen Leistung der 400 Vereinsmitglieder, sondern hatte auch einen Scheck über 1500 Euro mitgebracht. Anfang der 1990er Jahre übernahm der Förderverein das marode Freibad von der Gemeinde und betreibt es seither als öffentliche Einrichtung. In den letzten beiden Jahrzehnten wurden das Schwimmbecken saniert, ein Babybecken geschaffen und ein barrierefreies Wirtschaftsgebäude errichtet. Bis auf technische Spezialgewerke geschah dies alles in Eigenleistung, auch der alltägliche Badebetrieb erfolgt durch Freiwillige, die sich in zahlreichen Lehrgängen dafür fachlich qualifiziert haben. Die Spende der Sparda-Bank soll unter anderem dazu dienen, den Sonnenschutz über dem Babybecken effektiver zu gestalten.
10. August 2018, 19:01 Uhr
Redaktion

Zum Sommerfest im Waldschwimmbad Kirchvers konnten die Verantwortlichen des Fördervereins neben vielen Badegästen auch den Repräsentanten der Sparda-Bank Hessen, Luis Peres da Silva, begrüßen. Dieser zeigte sich nicht nur beeindruckt von der ehrenamtlichen Leistung der 400 Vereinsmitglieder, sondern hatte auch einen Scheck über 1500 Euro mitgebracht. Anfang der 1990er Jahre übernahm der Förderverein das marode Freibad von der Gemeinde und betreibt es seither als öffentliche Einrichtung. In den letzten beiden Jahrzehnten wurden das Schwimmbecken saniert, ein Babybecken geschaffen und ein barrierefreies Wirtschaftsgebäude errichtet. Bis auf technische Spezialgewerke geschah dies alles in Eigenleistung, auch der alltägliche Badebetrieb erfolgt durch Freiwillige, die sich in zahlreichen Lehrgängen dafür fachlich qualifiziert haben. Die Spende der Sparda-Bank soll unter anderem dazu dienen, den Sonnenschutz über dem Babybecken effektiver zu gestalten.