»Blitz«-Ambulanz erweitert Fuhrpark

Gießen (pm). Mit vier nagelneuen Mercedes-Benz Sprintern der Firma Neils & Kraft in Gießen erweitert Geschäftsführer Uwe Müller die »Blitz«-Ambulanz-Flotte in Gießen. Die Sprinter sind speziell ausgebaute Fahrzeuge für den liegenden Transport von Patienten und besonders komfortabel für die Beförderung im Trage- und Rollstuhl, unter anderem ausgestattet mit »Future Safe« und hydraulischer Auffahrrampe sowie modernstem Interieur. Der Fahrzeugpool von »Blitz«-Ambulanz steigt damit auf 26 Spezialfahrzeuge und bildet eine solide und vor allem professionelle Basis für die Patientenbeförderung im Raum Mittelhessen. Nicht nur in die Modernisierung der Technik ist investiert worden, auch die Personaldecke wurde seit Mitte 2016 auf 78 Mitarbeiter aufgestockt. »Auch wenn wir mit mehr Investitionen und Personalkosten ein hohes Risiko fahren, zahlt sich das für alle Patienten in der Qualität der Beförderung aus«, erklärte Uwe Müller. Das Foto zeigt Müller (vorn r.) mit Michael Kraft (Geschäftsführer Neils & Kraft), Michael Heilmann (Verkaufsleiter Pkw & Transporter), Julia Gerber (Buchhaltung »Blitz«-Ambulanz) und die Fahrer von »Blitz«-Ambulanz. (Foto: mb)
27. Januar 2017, 20:17 Uhr

Gießen (pm). Mit vier nagelneuen Mercedes-Benz Sprintern der Firma Neils & Kraft in Gießen erweitert Geschäftsführer Uwe Müller die »Blitz«-Ambulanz-Flotte in Gießen. Die Sprinter sind speziell ausgebaute Fahrzeuge für den liegenden Transport von Patienten und besonders komfortabel für die Beförderung im Trage- und Rollstuhl, unter anderem ausgestattet mit »Future Safe« und hydraulischer Auffahrrampe sowie modernstem Interieur. Der Fahrzeugpool von »Blitz«-Ambulanz steigt damit auf 26 Spezialfahrzeuge und bildet eine solide und vor allem professionelle Basis für die Patientenbeförderung im Raum Mittelhessen. Nicht nur in die Modernisierung der Technik ist investiert worden, auch die Personaldecke wurde seit Mitte 2016 auf 78 Mitarbeiter aufgestockt. »Auch wenn wir mit mehr Investitionen und Personalkosten ein hohes Risiko fahren, zahlt sich das für alle Patienten in der Qualität der Beförderung aus«, erklärte Uwe Müller. Das Foto zeigt Müller (vorn r.) mit Michael Kraft (Geschäftsführer Neils & Kraft), Michael Heilmann (Verkaufsleiter Pkw & Transporter), Julia Gerber (Buchhaltung »Blitz«-Ambulanz) und die Fahrer von »Blitz«-Ambulanz. (Foto: mb)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Mercedes-Benz
  • Uwe Müller
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.