12. Juni 2015, 16:23 Uhr

»Urban Art Project« sucht Fotoimpressionen aus Gießen

Das »Urban Art Project« sucht kreative Fotos unter dem Motto »Gießen, zeig deine 1000 Gesichter!«. Einsendeschluss ist der 30. Juni, am 17. Juli sind Ausstellung und Benefizkonzert geplant.
12. Juni 2015, 16:23 Uhr
Ob Nachttanz-Demo (oben), das alte Stellwerk oder Graffiti am früheren US-Armee-Gebäude – die Beispiele zeigen, wie die Fotos aussehen könnten – oder eben doch ganz anders. (Fotos: Kollektiv Raw/Word)

Dass über das angeblich so hässliche Gießen gelästert wird, ist nicht neu. Das »Urban Art Project« dreht nun aber den Spieß um und fordert auf: »Gießen, zeig deine 1000 Gesichter!«. Bis zum 30. Juni können Fotografien eingereicht werden, auf denen jedermann sein persönliches Highlight der Stadt präsentieren kann. Die Empfängeradresse lautet 1000gesichter@urban-art-project.de. Weitere Informationen findet man unter www.facebook.com/UrbanArtProject.

Der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Motive sind frei wählbar: eine interessante Person, eine spontane Momentaufnahme, eine Szene aus dem Stadtleben, ein Naturschauspiel oder Impressionen von architektonischen Besonderheiten – alles ist möglich. Das »Urban Art Project« ruft alle Bürger und Freunde der Stadt dazu auf, »die kulturelle Schönheit und Vielfalt« Gießens einzufangen, wie Pressesprecher »Nilsor« erzählt. Die Motivwahl ist nicht nur auf die Kernstadt konzentriert, sondern es können auch Assoziationen auf Gießen oder Bilder zur Wirkung Gießens sein. Demnächst wird das Projekt außerdem auf die Nachbarstadt Wetzlar ausgeweitet.

Die vom Kulturfonds Gießen-Wetzlar und dem Gießener Kulturamt unterstützte Aktion läuft bereits seit knapp zwei Wochen. Die ersten Fotos sind schon eingereicht worden, nachdem der mittlerweile 50 Mitglieder zählende Verein in den sozialen Netzwerken und im virtuellen Bekanntenkreis kräftig geworben hat. Mitmachen kann jeder, der mit einem Foto zeigen will, was für ihn Gießen widerspiegelt.

Sobald alle Fotografien eingegangen sind, werden am 17. Juli ausgewählte Aufnahmen entlang eines »Pfades« durch die Stadt an mehreren Stationen zu sehen sein: etwa im Rathaus, im Coffee One und im Musik- und Kunstverein (MuK). Zur Ausstellungseröffnung wird es am Freitag, 17. Juli, zwischen 17 und 17.30 Uhr im MuK eine kurze Ansprache geben. Dort findet dann auch ein Benefizkonzert statt. Ab 20 Uhr werden verschiedene Gießener Bands auftreten. Der Spendenerlös – Eintritt wird nicht erhoben – geht an die Jugendwerkstatt.

Die auszustellenden Fotografien werden von den Mitgliedern des »Urban Art Project« ausgewählt. Der Verein ist ein vor zwei Jahren gegründetes Jugendkulturprojekt, das Streetart, Fotografie sowie auch andere Kunstformen wie Graffiti, Musik von Elektro bis Hip-Hop und mehr als Teil der urbanen Jugendkulturbewegung vereint und im MuK sein Vereinsheim hat. Ziel ist es, vor allem Künstlern aus der Region eine Plattform zu bieten, aber auch nationale sowie internationale Verbindungen zu anderen Künstlern zu schaffen. Dies wurde bereits mehrfach umgesetzt, etwa mit der »Urban Art Show« 2013 im MuK, aber auch mit der Ausstellung »PARTizipation« in Wetzlar. Dabei wurden auch bemalte Leinwände gezeigt, die bei einem der monatlichen »Kunstkaffeebierkuchen-Veranstaltungen« entstanden sind. Das nächste Treffen dafür ist am heutigen Samstag von 15 bis 22 Uhr im MuK. gl

Schlagworte in diesem Artikel

  • Benefizkonzerte
  • Fotografien
  • Musikverein Griedel
  • Streetart
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.