18. November 2010, 22:16 Uhr

Universität Siegen verleiht Prof. Albrecht Beutelspacher die Ehrenpromotion

Gießen/Siegen (pm). Prof. Albrecht Beutelspacher, Professor für Diskrete Mathematik und Geometrie an der Justus-Liebig-Universität und Gründer des weltweit ersten mathematischen Mitmachmuseums Mathematikum, ist von der Universität Siegen mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden.
18. November 2010, 22:16 Uhr
Ehrendoktor der Universität Siegen: Prof. Albrecht Beutelspacher.

Gießen/Siegen (pm). Prof. Albrecht Beutelspacher, Professor für Diskrete Mathematik und Geometrie an der Justus-Liebig-Universität und Gründer des weltweit ersten mathematischen Mitmachmuseums Mathematikum, ist von der Universität Siegen mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden. Die Ehrenpromotion wurde ihm am im Rahmen einer Akademischen Feier der Uni Siegen verliehen.

»Prof. Beutelspacher gelingt es in beeindruckender Weise, Menschen für die Mathematik zu gewinnen und Ressentiments abzubauen«, so Prof. Rainer Danckwerts, Abteilung Didaktik der Mathematik an der Universität Siegen. Zu seinen herausragenden Leistungen gehöre die Gründung und Leitung des Mathematikums, das jährlich über 150 000 Besucher anzieht. Danckwerts und Beutelspacher arbeiten zusammen mit ihrem Siegener Kollegen Prof. Gregor Nickel in dem Tandemprojekt »Mathematik Neu Denken« an einer Neuausrichtung der Ausbildung von Mathematiklehrern an Gymnasien. Das Projekt der Universitäten Gießen und Siegen wird gefördert von der Deutschen Telekom-Stiftung. Ziel ist es, die wissenschaftliche Mathematik, die Schulmathematik, die Geschichte und Philosophie sowie die Didaktik der Mathematik von Studienbeginn an miteinander zu verzahnen. Eine Besonderheit: Das Mathematikum in Gießen wird in das Projekt einbezogen.

Doch es gibt weit mehr Gründe als die »Popularisierung der Mathematik«, warum dem Gießener Professor die Ehrendoktorwürde verliehen wurde. Denn sein Ansehen als Wissenschaftler ist herausragend. »Die Universitätsleitung sowie alle Hochschulangehörigen freuen sich sehr, Sie in den kleinen, aber feinen Kreis unserer Ehrendoktoren aufzunehmen«, sagte Prof. Franz-Josef Klein, Prorektor für Lehre, Lehrerbildung und lebenslanges Lernen der Universität Siegen. Der Dekan des Siegener Fachbereichs Mathematik, Prof. Gregor Nickel ergänzte: »Der Fachbereich Mathematik schätzt sich glücklich, mit Albrecht Beutelspacher einen Menschen auszeichnen zu dürfen, den wissenschaftliche Brillanz, überragende Kommunikationsfähigkeit und gesellschaftliche Verantwortlichkeit gleichermaßen auszeichnen.«

Die von der Uni Siegen beauftragten Gutachter loben Beutelspachers »vitale Schaffenskraft als international renommierter Wissenschaftler«, sie bescheinigen ihm einen »virtuosen Umgang mit seinem Handwerkszeug« und bezeichnen ihn als »Botschafter der Mathematik weit über die Grenzen der wissenschaftlichen Community hinaus«.

»Dass meine Arbeit auf diese herausragende Weise gewürdigt wird, macht mich sehr glücklich«, sagte Beutelspacher über seine Ehrung und blickte gleichzeitig über den Tag hinaus: »Die Zusammenarbeit im Projekt ›Mathematik Neu Denken‹ geht natürlich weiter.« Gemeinsam schreibt das Projektteam an einem Buch, um die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse allgemein zugänglich zu machen.

Beutelspacher, Jahrgang 1950, studierte Mathematik mit den Nebenfächern Physik und Philosophie an der Universität Tübingen. Nach Stationen an der Uni Mainz als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Professor sowie im Forschungsbereich der Firma Siemens in München wechselte er 1988 als Professor an das Mathematische Institut der Universität Gießen. 2002 gründete er das Mathematikum, dessen Direktor er ist. Beutelspacher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem erstmals vergebenen Communicator-Preis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft (2000), mit der Ehrennadel der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (2003), dem erstmals vergebenen Deutschen IQ-Preis (2004), dem Hessischen Kulturpreis (2008) und dem Sonderpreis im Rahmen des Museumspreises der Sparkassen-Stiftung Hessen-Thüringen (2010). Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Artikel und mehr als 25 Bücher. (Foto: Wegst)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Geometrie
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Mathematikum Gießen
  • Siemens AG
  • Universität Siegen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.