06. September 2018, 21:55 Uhr

Termine

06. September 2018, 21:55 Uhr

Straßenfest der SPD Gießen-Ost – Der SPD-Ortsverein Gießen Ost lädt am Samstag, 8. September, zum Straßenfest am Eulenkopf ein. Ab 16 Uhr sind am Wendehammer am Heyerweg alle Bürger eingeladen, den Nachmittag zu genießen. Als Ansprechpartner stehen Frank-Tilo Becher, der SPD-Direktkandidat zur Landtagswahl, Felix Döring, SPD-Stadtverordneter, und weitere Mitglieder des Ortsvereins zur Verfügung.

Opernausgrabung vorgestellt – Eine doppelte Rarität eröffnet die Musiktheatersaison am Stadttheater: Mala Vita, die selten gespielte Oper mit Chor von Umberto Giordano, wird ergänzt durch Werke des legendären Renaissance-Komponisten Carlo Gesualdo. In einer Matinee am Sonntag, 9. September, um 11 Uhr wird die Inszenierung im Foyer vorgestellt. Die Premiere findet am Samstag, 15. September, um 19.30 Uhr im Großes Haus statt. Mala Vita gilt als vergessene Perle des Verismo. Mit Eraldo Salmieri, dem Musikalischen Leiter der Inszenierung und Fachmann für das italienische Repertoire, wird Musikdramaturg Christian Münch-Cordellier die Besonderheiten dieser Operngattung besprechen. Regisseur Wolfgang Hofmann stellt sein Inszenierungskonzept vor. Gastsopranistin Angela Davis wird über ihr Rollenportrait als gefallenes Mädchen sprechen.

»Frauen in Naturwissenschaft und Technik« – Ab sofort ist im Rathaus die Plakatausstellung »Frauen in Naturwissenschaft und Technik«, die das Büro für Frauen und Gleichberechtigung in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen zeigt, im Atrium des Rathauses zu sehen. Dabei gehen die Verantwortlichen zum Beispiel auf Mary Anderson ein, die 1903 den heutigen Scheibenwischer erfand, der bis heute zu einem wichtigen Equipment der Automobilindustrie gehört. Oder auf Ada Lovelace, die im frühen 19. Jahrhundert den Grundstein für moderne Computertechnologie legte. Die Ausstellung zeigt eine beeindruckende Reihe von Mathematikerinnen, Physikerinnen und Ingenieurinnen, aber auch Chemikerinnen, Medizinerinnen und Astronominnen.

Alternative Strecke – Für Sonntag, 9. September, hatten die Oberhessischen Eisenbahnfreunde eigentlich eine Fahrt von Gießen nach Nieder-Ofleiden mit ihren historischen Schienenbussen geplant. Aus betrieblichen Gründen kann die Ohmtalbahn jedoch nicht befahren werden. Die Eisenbahnfreunde bieten nun ein Alternativprogramm an: Eine Fahrt von Gießen auf der Oberen Lahntalbahn. Los geht es in Gießen ab 11 Uhr mit einigen Zwischenhalten zum Beispiel in Lollar, Niederwalgern, Marburg und Cölbe. In Bad Laasphe besteht dann die Möglichkeit, das Internationale Radiomuseum mit mehr als 1100 Exponaten zu besuchen. Nach Durchfahrt des Leimstruther Tunnels (321m) erreichen die Bahn Erndtebrück am Rothaarsteig. Rückkehr ist am späten Nachmittag. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 25 Euro. Fahrkarten können im Zug erworben werden. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter info@oef-giessen.de.

Vortrag zum Leben mit Autismus – Auf Einladung des Autismus-Therapieinstitut spricht am Dienstag, 11. September, Dr. Christine Preißmann bei einem öffentlichen Vortrag zum Thema: »Leben mit Autismus«. Die Ärztin erhielt im Alter von 27 Jahren selbst die Diagnose Asperger-Syndrom. Zum Thema schreibt sie Bücher für Betroffene sowie Fachleute und publiziert in Fachzeitschriften, um die Krankheit bekannter zu machen und um ein besseres Verständnis für die betroffenen Menschen zu ermöglichen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Bürgerhaus Kleinlinden. Eintritt frei. Eine Anmeldung per E-Mail ist erwünscht: e.goecke@behindertenhilfe-offenbach.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ada Lovelace
  • Autismus
  • Autobranche
  • Bürger
  • Büros
  • Carlo Gesualdo
  • Chöre
  • E-Mail
  • Emanzipation
  • Experten
  • Exponate
  • Fachzeitschriften
  • Gießen
  • Mary Anderson
  • SPD
  • SPD Ortsverein Untersiemau
  • Umberto Giordano
  • Wolfgang Hofmann
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.