10. Februar 2019, 09:00 Uhr

Nach Automatensprengung

SB-Filiale soll im Frühjahr wieder öffnen

Ende November war die Selbstbedienungsfiliale der Sparkasse in Kleinlinden bei einer Automatensprengung stark beschädigt worden. Im Frühjahr soll sie wieder öffnen,
10. Februar 2019, 09:00 Uhr
Die SB-Filiale der Sparkasse in Kleinlinden wird zurzeit saniert. (Foto: Archiv)

Die Selbstbedienungsfiliale der Sparkasse in Kleinlinden soll im April oder Mai wieder eröffnet werden. Das teilt eine Sprecherin des Geldinstituts auf Nachfrage dieser Zeitung mit. Die Räume an der Frankfurter Straße waren bei einer Sprengung des Geldautomaten Ende November stark beschädigt worden. Grund für die Dauer der Arbeiten, sagt die Sprecherin, sei ein zusätzliches Brandgutachten. Denn das Feuer, das durch die Explosion des Automaten im Foyer entstanden war, hatte Schadstoffe und Rußpartikel freigesetzt. Deshalb seien spezielle Reinigungsarbeiten notwendig gewesen. Aktuell liefen bereits Sanierungsarbeiten – die für Kunden zum Teil nicht zu sehen seien.

Die Sparkassen-Sprecherin teilt mit, vor der Inbetriebnahme der SB-Filiale seien eine »umfangreiche Sanierung des Foyers und ein entsprechender Umbau der Räume erforderlich«. Die Filiale müsse durch Mauerwerk von den angrenzenden Räumen abgetrennt werden, damit diese vermietet werden können. Bis dahin können Sparkassen-Kunden den Geldautomaten in der SB-Filiale im Heerweg 12 in Kleinlinden oder die Filiale Frankfurter Straße in Gießen nutzen. Die Kunden der Filiale in Kleinlinden an der Frankfurter Straße seien darüber informiert worden – durch Aushänge oder in Gesprächen.

Sicherheitsdienst verstärkt

Wie die Sprecherin des Geldinstituts sagt, soll ein Sicherheitsunternehmen die SB-Filiale in kürzeren Abständen als bisher kontrollieren. Hintergrund sind Hinweise aus der Bevölkerung, dass sich im Vorraum der Sparkasse nachts immer wieder Menschen zum Schlafen niederließen. Die Sprecherin sagt, »leider gelingt es uns nicht, Obdachlose dauerhaft von der SB-Filiale fernzuhalten, da sie immer wieder mit Kunden in die Räume gelangen«. Eine Alternative sei, die SB-Filiale nachts zu schließen. Die Pressesprecherin betont: »Das ginge aber letztlich zulasten unseres Services.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Filialen
  • Frühling
  • Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Sparkassen
  • Gießen
  • Kays Al-Khanak
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.