04. Dezember 2018, 22:08 Uhr

Mut zur »ideellen Tiefe« belohnt

04. Dezember 2018, 22:08 Uhr
In der Werbe-Kampagne für den Kaffee der Kehna-Gemeinschaft stehen behinderte Menschen im Vordergrund. (Fotos: pm/jri)

Die Werbeagentur »Yool« aus Gießen hat den »German Design Award« gewonnen. Dieser Preis zeichnet wegweisende innovative Produkte und Projekte mit ihren jeweiligen Herstellern und Gestaltern aus. Der Award wird von einer hochkarätig besetzten, internationalen Jury im Auftrag des »Rates für Formgebung« jährlich vergeben. »Yool« erhält den Preis in der Kategorie »Markenidentität« aufgrund einer außergewöhnliche Kampagne für einen Bio-Kaffee, der von behinderten Menschen in der »Hofgemeinschaft für heilende Arbeit in Kehna – einem Ortsteil von Weimar an der Lahn bei Marburg – in mehreren Arbeitsschritten geröstet, handverlesen sortiert, abgepackt und etikettiert wird.

»Dieser Preis bedeutet mir viel. Denn die Kategorie »Markenidentität« ist die Königsdisziplin für einen Werber«, sagt Hasaan Hakim, Inhaber von »Yool«. Der 46-jährige Kommunikationsexperte hat sich seit 2007 auf die Werbung für Non-Profit-Unternehmen und andere Kunden spezialisiert, die ökologisch verträglich handeln und gesellschaftlich Verantwortung übernehmen. Hakim betreibt seine Agentur im Technologie- und Innovationszentrum (TIG) im Europaviertel.

Das Besondere an der Kampagne für den Kaffee der Kehna-Hofgemeinschaft (übrigens in Honduras in Demeter-Qualität hergestellt, das ist die höchste Bio-Auszeichnung, die es gibt) ist laut Hakim der Ansatz, die behinderten Menschen, die an dem Kaffee mitarbeiten, in den Vordergrund zu rücken. »Bisher hat man normalerweise stets versucht, es zu verstecken, wenn Behinderte im Lebensmittelbereich mitarbeiten – man wollte nicht die Vorstellung befördern, ein Behinderter könnte zum Beispiel auf den Kaffee sabbern«, sagt Hakim.

Er und seine vier Mitarbeiter, die an der Markenbildung beteiligt sind, sind nun den umgekehrten Weg gegangen. Sie zeigen die Menschen mit Behinderungen in Großaufnahmen und stellen deren Einzigartigkeit heraus. Da gibt es etwa Torsten, der die Kaffeebohnen nicht sortiert, sondern behutsam massiert. Oder Markus, der die Kaffeebohnen zu zweidimensionalen Häusern oder gar Schlössern anordnet, bevor er sie in Kaffeetüten abfüllt. »Die Menschen in der Kehna-Kaffeewerkstatt haben keinen Zeitdruck und keinen Produktionsdruck, sie leben und arbeiten völlig entspannt im Hier und Jetzt – und das lässt sich auch auf den Kaffee übertragen, der Genuss im Hier und Jetzt ist, der beruhigend und anregend zugleich ist«, erklärt Hakim die Idee. In einem Werbefilm über den Kaffee spielen die Behinderten ganz selbstverständlich mit, laufen glücklich durch die Natur, befreien Tauben – ein symbolischer Akt für die Befreiung des Geistes.

Dem Kaffee hat das kreative »Yool«-Team den Marken-Namen »Zamadi« gegeben – abgeleitet vom indischen Wort »Samadhi«, das für den höchsten Bewusstseinszustand steht. Das Motiv auf den Packungen ist je ein stilisierter fliegender Vogel, der sich jenseits von Begrenzungen bewegt.

»Ich halte eigentlich nicht viel von Werbepreisen, weil sie zu kommerziell sind«, sagt Hakim. »Doch ich glaube, dass wir den Preis auch deshalb gewonnen haben, weil die Kampagne eine gewisse ideelle Tiefe hat«, sagt Hakim, der den »German Design Award« im Februar in Frankfurt entgegennehmen wird.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Behinderte
  • Design
  • Gießen
  • Kaffee
  • Kampagnen
  • Preise
  • Produktionsunternehmen und Zulieferer
  • Werbeagenturen
  • Gießen
  • Jens Riedel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.