14. August 2012, 14:03 Uhr

Martin Gerhard: Ohne Budget zum 70-minütigen Film

Der 21-jährige Martin Gerhard hat im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres ein Jahr lang beim Offenen Kanal mitgearbeitet. In diesem Zeitraum hat er auch sein Projekt »Die Sprachlosen« vorangetrieben. Der etwa 70-minütige Film wird am Sonntag, dem 2. September, um 12 Uhr bei freiem Eintritt im Cineplex Marburg gezeigt.
14. August 2012, 14:03 Uhr
Martin Gerhard vor den Räumen des Offenen Kanals im Unteren Hardthof. (Foto: leb)

Gedreht wurde der Film, der von der Landesvereinigung für kulturelle Bildung Hessen gefördert wurde, in nur zweieinhalb Wochen im Mai dieses Jahres. Die benötigte Ausrüstung hat der Offene Kanal zur Verfügung gestellt, bei dem der gebürtige Marburger auch Schnitt- und Kamerakurse angeboten hat oder Projektarbeiten zur richtigen Nutzung von audiovisuellen Medien mit Kindern und Jugendlichen betreute. Während seiner Arbeit entschloss er sich ohne jegliches Budget, ein filmisches Porträt seiner Generation zu schaffen. Dieses sollte neben eigenen Erlebnissen auch eine gemeinsame Identität der heutigen Jugend ausdrücken. Gerhard: »Ein Film, mit dem man sich identifizieren kann, und in den ich persönliche Erfahrungen eingebracht habe.«

Überhaupt ist das Werk des jungen Filmemachers nicht nur als »low-budget«-, sondern vielmehr als »no-budget«-Produktion zu bezeichnen: Bei den Dreharbeiten und der Nachbearbeitung halfen nicht nur Freunde und Bekannte, Arbeitskollegen, Theater- und Filminteressierte, sondern sogar ehemalige Lehrer aus Gerhards Schulzeit in Marburg – allesamt ohne Gage. Auch die Musik des Films kommt von befreundeten Bands und Solokünstlern aus Mittelhessen und dem Marburger Raum. Produktion, Drehbuch und Regie hat Gerhard alleine übernommen, der seit etwa einem halben Jahr mit dem Filmprojekt beschäftigt ist und nunmehr in die finale Phase der Produktion eintaucht, um dem Werk den letzten Feinschliff zu geben.

Gedreht wurde der Film mit seinen etwa 15 Sprechrollen und vier Hauptdarstellern – allesamt Freunde Gerhards – an verschiedenen Drehorten in Marburg und Umgebung: dem Schloss, einem Imbiss, einer Discothek und Privatwohnungen.

Inhaltlich beschäftigt sich der Film mit den vier heranwachsenden Freunden Luis, Jasper, Henry und Imar, die innerhalb von 24 Stunden in verfahrene Situationen geraten, welche sie ungewollt innehalten lassen. Eine Lösung der belastenden Ereignisse scheint für sie ungewiss...

Der Film thematisiert die alltäglichen Situationen, Probleme, Ängste, Träume und Ziele der Protagonisten und deren Auseinandersetzung mit den aufgeworfenen Fragen. Alle durchleben im Laufe der Zeit eine individuelle Entwicklung und lösen sich von der eigenen Sprachlosigkeit und dem Unvermögen, sich anderen Personen gegenüber zu öffnen. »Ein Porträt einer heranwachsenden Generation, die mit Identitätsängsten, Leistungsdruck, Isolation und immer weniger Vertrauen und echter Freundschaft aufwächst«, so der Filmmacher.

Da seine Tätigkeit beim Offenen Kanal im September endet und ein Studium in Mannheim ruft, hofft der Filmproduzent, der während des gesamten Zeitraums alleine für die gesamte Organisation des Projekts verantwortlich war, genügend Erfahrungen gesammelt zu haben, um später einmal als Filmregisseur arbeiten zu können.

Weitere Informationen gibt es unter www.facebook.com/DieSprachlosen. Julian Leib

Schlagworte in diesem Artikel

  • Audiovisuelle Medien
  • Filmprojekte
  • Musikverein Griedel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.