19. Oktober 2016, 12:00 Uhr

Magische Chormomente

Gießen (pm). Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen hat in der Petruskirche ein gemeinsames Konzert mit den Chorknaben Uetersen gegeben. Die 55 Knaben und Männer aus der Nähe von Hamburg hatten auf ihrer Konzertreise Station gemacht und traten erstmals gemeinsam mit Cantamus auf. Axel Pfeiffer, Gründer und Leiter von Cantamus, erklärt: »Wir freuen uns, dass wir mit den Chorknaben Uetersen einen der namhaften Knabenchöre Deutschlands für ein Konzert gewinnen konnten und danken der Petrusgemeinde, dass sie uns mit ihrer Kirche einen für dieses Programm würdigen Aufführungsraum zur Verfügung stellt.« Die enge Planung der Konzertreise erklärte den für ein Konzert ungewöhnlichen Wochentag, aber die angekündigten Werke von Bach, Ola Gjeilo und Reger versprachen ein besonderes Klangerlebnis, an dessen Schluss die beiden Chöre sogar gemeinsam sangen.
19. Oktober 2016, 12:00 Uhr
PM
Axel Pfeiffer dirigiert Cantamus und die Gäste aus Uetersen. (Foto: kdw)

Pfeiffer, der mit dem Leiter der Chorknaben, Hans-Joachim Lustig, schon seit Langem musikalisch verbunden ist, freute sich sehr auf die Gäste aus der »Chorstadt des Nordens«, wie Uetersen auch bezeichnet wird. Ebenfalls eine Premiere für Cantamus ist die erste professionell produzierte CD, die an diesem Abend zu erwerben war. »Als Sieger des Wettbewerbs Deutscher Chorgipfel 2015 haben wir die CD-Produktion gewonnen«, erläutert Pfeiffer. Am letzten Juniwochenende fanden die Aufnahmen in Leipzig statt, in der Zwischenzeit folgten Abmischung und Schnitt. »Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis. Klassik Radio als Ausrichter des Wettbewerbs hat uns diesen Traum ermöglicht«, so Pfeiffer. Die CD mit dem Titel »Magische Chormomente: Wasserläufe – Lebensläufe« kostet 14,90 Euro und ist auch im Online-Shop von Klassik Radio erhältlich.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.