15. Dezember 2013, 21:58 Uhr

Leitung der Kunsthalle wird eingespart

Gießen (mö). Die Kunsthalle im Rathaus wird ab dem übernächsten Jahr keine eigene Leitung mehr haben, sondern mit dem Oberhessischen Museum zusammengelegt.
15. Dezember 2013, 21:58 Uhr
Für das Oberhessische Museum wird eine neue Leitung gesucht. (Foto: mö)

Dies bestätigte auf Anfrage Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, nachdem die Stadt am Samstag die Chefposition an der Spitze des städtischen Museums ausgeschrieben hatte.

Wie Grabe-Bolz, die auch Kulturdezernentin und Stadtkämmerin ist, erklärte, soll es über 2014 hinaus nicht zu einer Ausweitung von Stellen bzw. Personalkosten im Kulturbereich kommen. Da der Magistrat eher eine Priorität bei der Neuausrichtung des Oberhessischen Museums sehe und deshalb entschieden habe, hier eine eigenständige Leitung einzusetzen, falle die Kuratoren-Stelle für die Kunsthalle weg. Der befristete Vertrag mit Kuratorin Dr. Ute Riese laufe im übernächsten Jahr aus. »Er wurde auch nur deshalb ein zweites Mal verlängert, weil die Kunsthalle im kommenden Jahr während der Landesgartenschau ein besonderes Programm bieten soll«, sagte Grabe-Bolz.

Wie berichtet, hatte der Magistrat im Zusammenhang mit dem altersbedingten Ausscheiden von Kulturamts- und Museumsleiter Dr. Friedhelm Häringentschieden, diese Doppelfunktion zu beenden, um einerseits die städtische Kulturpolitik künftig strategischer auszurichten und andererseits im Oberhessischen Museum neue Akzente zu setzen. Im Absprache mit der neuen Kulturamtsleiterin Simone Maiwaldhabe der Magistrat entschieden, die neue Leitungsstelle an der Spitze des Museums zu befristen, in diesem Fall auf vier Jahre. »Wir waren uns einig, dass bei solchen Positionen nach einer gewissen Zeit geschaut werden muss, ob eine Neuausrichtung oder neue Impulse nötig sind«, sagte Grabe-Bolz.

Laut Stellenausschreibung soll die Museumsleitung »zum nächstmöglichen Zeitpunkt« besetzt werden. Wenn dies geschieht, wird die Ära Häring endgültig zuende gehen, denn seit seinem Abschied im September 2012 leitet der frühere Kulturamtschef das Museum auf Honorarbasis weiter.

Museumsdirektor Dr. Friedhelm Häring feiert Abschied Neue Kulturamtsleiterin Simone Maiwald vorgestellt

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Kunsthäuser
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.