12. September 2018, 11:56 Uhr

Kino

Kinopolis Gießen: Nun kommen bewegungsintensive Sessel

Filme in 3D und Sound aus allen Richtungen gibt es bereits. Nun geht das Kinopolis Gießen in Sachen Technik noch einen Schritt weiter: Aktuell werden bewegungsintensive Sessel installiert.
12. September 2018, 11:56 Uhr

Von Florian Dörr , 1 Kommentar
(Foto: Schepp/Archiv)

Die Bauarbeiten sollen im laufenden Betrieb stattfinden, weitgehend unbemerkt vom Publikum über die Bühne gehen. Doch die angestrebten Veränderungen sind Neuland für Gießen: Im Kinopolis am Berliner Platz werden bewegungsintensive Sessel installiert. Insgesamt sollen rund 40 davon, verteilt auf drei Säle, eingebaut werden. Ob Schwenken oder Rütteln: "Durch sensible, feinst justierte Technologie sind die Bewegungen der Sessel optimal mit der Handlung, Dynamik und Atmosphäre auf der Leinwand abgestimmt", heißt es in der Beschreibung.

Enrico Sinner verweist als Betriebsleiter in Gießen etwa auf Verfolgungsjagden. Die seien natürlich Highlights in den sogenannten D-Box-Sitzen. Auch etwa bei vielen Kinderfilmen sollen die bewegungsintensiven Sessel ihre Stärken ausspielen können.

Technisch funktionieren die D-Box-Sitze über eine Filminformation, die mit einer Tonspur verglichen werden kann: Allerdings werden die Signale nicht an ein Soundsystem, sondern eben an die bewegungsintensiven Sessel weitergegeben. Die Programmierung ist auf den jeweiligen Film zugeschnitten. Entsprechend ist die Neuerung auch nicht bei allen Filmen verfügbar. "Es werden aber immer mehr", sagt Sinner und verweist mit Blick auf die anstehenden Filmstarts etwa auf die Unglaublichen, Venom, Phantastische Tierwesen und mehr.

Für das Publikum bedeutet D-Box einen Aufpreis: Wer die bewegungsintensiven Sessel buchen will, muss mit einem Aufpreis von sechs Euro rechnen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Gießen
  • Florian Dörr
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


1
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.