15. August 2017, 20:34 Uhr

Bahnhofshalle nach Reizgas-Alarm geräumt

15. August 2017, 20:34 Uhr

Zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Bundespolizei kam es am späten Dienstagnachmittag nach einem Reizgas-Alarm im Bahnhof. Mehrere Reisende und ein Mitarbeiter der Bahn-Sicherheit klagten über Atembeschwerden durch einen reizenden Stoff in der Luft der Bahnhofshalle. Daraufhin alarmierte die Bundespolizei die Feuerwehr, räumte und sperrte die Halle. »Da war irgendetwas in der Luft. Ich und mehrere Frauen, die neben mir saßen, mussten plötzlich husten«, berichtete ein betroffener Rentner. Neben dem Gießener und dem Bahnbediensteten begaben sich später noch zwei junge Frauen und zwei Männer in die Behandlung durch die Rettungssanitäter.

Die Polizei vermutet, dass jemand Reizgas versprüht hatte. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Gießen-Mitte, die mit 22 Kräften im Einsatz war, ging vorsichtshalber mit Atemschutz vor, konnte in der Luft der Halle laut Einsatzleitung aber keinen Reizstoff nachweisen. Nachdem die Halle von der Feuerwehr mit einem Gebläse gelüftet worden war, wurde sie nach knapp einer Stunde wieder freigegeben.

Am Gießener Bahnhof herrschte wegen der zahlreichen Verspätungen und Ausfälle im Zugverkehr am Dienstagnachmittag ohnehin viel Hektik (siehe Seite 7). (Foto: mö)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahnhöfe
  • Polizei
  • Reisende
  • Rentner
  • Rettungssanitäter
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.