01. Juni 2018, 21:46 Uhr

489 Einsätze in 18 Stunden

01. Juni 2018, 21:46 Uhr

Mit dieser Zahl konnte auch Feuerwehrchefin Martina Klee nicht rechnen. »Wir hatten nach dem Unwetter 476 Hilfeleistungen und 13 Brandeinsätze im Stadtgebiet«, sagte die Feuerwehrfrau am Freitag nach einer ersten Bilanz der Einsätze aufgrund des Unwetters vom frühen Dienstagabend. Damit leisteten die gesamten Einsatzkräfte, die zeitweise aus dem Kreisgebiet und sogar aus dem Lahn-Dill-Kreis und der Wetterau nach Gießen gekommen waren, zwischen 18.30 Uhr am Dienstagabend bis zum Mittwochmittag, 12 Uhr, mehr als ein Drittel der Einsätze, die die Feuerwehr Gießen sonst in einem ganzen Jahr fährt. In der Regel kommen im Jahresverlauf nämlich zwischen 1300 und 1500 Einsätze zusammen. Insgesamt wurden am Mittwochmorgen 300 Frühstücksportionen an die Einsatzkräfte verteilt.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.