17. Juli 2018, 21:45 Uhr

Stadtmitte putzt sich heraus

17. Juli 2018, 21:45 Uhr
Letzte Arbeiten: Am Donnerstag wird am oberen Marktplatz Einweihung gefeiert. (Foto: jol)

In Kirtorf hat sich in den vergangenen Monaten viel getan, die »neue Mitte« hat sich Stück für Stück in einen attraktiven Ort verwandelt. Ein kleines Richtfest wurde vor Kurzem für den oberen Marktplatz hinter dem Rathaus gefeiert, eingeweiht wird der neue Platz bereits am kommenden Donnerstag, 19. Juli, im Zusammenhang mit 1100-Jahr-Feier der Stadt.

In historischen Umfeld des Rathauses wurde durch den Abbruch baufälliger Gebäude eine Möglichkeit geschaffen, eine neue Nutzung zu erreichen. Ein ehrgeiziges städtebauliches Konzept wurde entwickelt. Begrenzt wird der Plan durch das Rathaus, an der Westseite durch das Museum und zwei weitere ortstypische Hofanlagen mit Fachwerkhäusern und Scheunen. An der Ostseite befinden sich eine weitere alte Wohnbebauung und ein stattliches Scheunengebäude. Der Platz soll durch das Pflanzen von Bäumen noch gegliedert werden.

Wesentlich ist der geplante Neubau eines Gebäudes an der nördlichen Seite des Platzes. Der aus dem Jahr 1718 stammende Gewölbekeller wird einbezogen und mit Altholzresten aus den Vorgängerbauten errichtet. Für die Sockel sind alte Sandsteinblöcke vorhanden. Das Dach und mehr können aus dem gelagerten Eiche-Altholz wieder errichtet werden. Eine sehr interessante Althausziegeldeckung ist ebenfalls vorhanden. Damit wird sich das Gebäude gut in seine Umgebung einfügen. Entlang der Straße Hirschberg werden Parkplätze geschaffen, zwei mit Elektrotankstelle. Eine Sandsteinmauer wird die Höhenlagen auffangen, diese soll aus den vorhandenen Sockelsandsteinblöcken errichtet werden. In der Mittelzone werden diese Bereiche über fünf Sandsteinstufen verbunden, während auf der Seite Hirschberg und Neustädter Tor der neue Platz schwellenfrei erreichbar ist. Auf dem Platz soll das Basalt- mit Hydropflaster ergänzt werden.

Der neue obere Marktplatz soll unter anderen so genutzt werden: für Wochenmärkte, das Salzekuchenessen zum Jakobimarkt, Veranstaltungen des Museums, Denkmaltag, Sommerfest der Bürger, Adventsabend, Weihnachtsmarkt, Theater auf der Marktbühne sowie Gesang und Musikdarbietungen. Die Anbindung an das Rathaus mit Bürgerbüro und die Kirtorfer Höfe mit Gesundheitszentrum und Einkaufsmarkt wird die Stadtmitte deutlich aufwerten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgerbüros
  • Bürgerämter
  • Galerie Neustädter Tor
  • Rathäuser
  • Kirtorf
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.