13. November 2014, 10:08 Uhr

Matthias Büger will Oberbürgermeister werden

Wetzlar (ür). Als erste Partei hat die FDP ihren Kandidaten für die Nachfolge von Wolfram Dette als Oberbürgermeister gekürt. Einstimmig votierten die Mitglieder des Stadtverbandes für den ehemaligen Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Büger. Der 63-jährige Dette hatte am 22. September angekündigt, dass er nicht für eine vierte Amtszeit zur Verfügung stehe.
13. November 2014, 10:08 Uhr
Stadträtin Sigrid Kornmann, OB-Kandidat Matthias Büger und der noch amtierende Oberbürgermeister Wolfram Dette. (Foto: ür)

In seiner Vorstellungsrede lobte Büger die auf Sachlichkeit und finanzielle Solidität angelegte Politik Dettes. Während andere Kommunen unter den Schutzschirm des Landes gehen mussten, habe dieser Wetzlar als Kämmerer gut geführt.

Der 45-Jährige erklärte, er werde sich im Falle seiner Wahl als Kämmerer um die Finanzen der Stadt kümmern. Wolfram Dette bezeichnete Büger als seinen Wunschnachfolger.

Matthias Büger wurde 1969 in Gießen geboren, studierte von 1989 bis 1994 an der Justus-Liebig-Universität Gießen Mathematik mit Nebenfach Physik, promovierte und blieb an der Universität als wissenschaftlicher Mitarbeiter, um sich 2005 zu habilitieren. Im Jahr 2000 wechselte er in den Technologiebereich der Deutschen Bank in Frankfurt. Seit Sommer 2012 hält der verheiratete Vater von zwei Kindern als Privatdozent im Fach Mathematik Vorlesungen an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

1989 trat Büger bei den Jungen Liberalen und 1990 in die FDP ein. Er ist Mitglied im Landesvorstand der FDP, Schatzmeister des Bezirksverbandes und Kreisvorsitzender. Von 2009 bis 2014 gehörte der Kandidat dem Landtag an. Stadtverordneter ist er seit 2006, Fraktionsvorsitzender seit 2007, Kreistagsmitglied seit 2011.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Deutsche Bank
  • FDP
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Mathematik
  • Matthias Büger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.