13. Mai 2011, 19:25 Uhr

Wetzlarer Festspiele: »Evita« rockt das Rosengärtchen

Wetzlar (pm/ik). Bei der Musicalgruppe der Wetzlarer Goetheschule gehen die Proben in die heiße Endphase. Nur noch wenige Wochen bis zur Premiere von »Evita« am 31. Mai.
13. Mai 2011, 19:25 Uhr
»Evita«-Darstellerin Anna Rühl

Diesmal sind die Erwartungen besonders hoch. Schon in den vergangenen Spielzeiten sorgte das Ensemble der Musicalgruppe bei den Wetzlarer Festspielen für gute Besucherzahlen. So war etwa »Drei Musketiere« im letzten Jahr die bestverkaufte Veranstaltung.

Doch die aktuelle Produktion des Musicals »Evita« aus der Feder von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice ist der erfolgreichste Vorverkauf, den die aus Schülern, Ehemaligen und Freunden der Goetheschule bestehende Gruppe je vorweisen konnte. Die Premiere, die wie jedes Jahr im Rahmen der Wetzlarer Festspiele auf der Freilichtbühne im Rosengärtchen stattfindet, ist bereits ausverkauft. Danach folgen sieben weitere Aufführungen im Bürgersaal in Büblingshausen (9., 10., 11., 12., 15., 17. und 19. Juli, Beginn jeweils 20 Uhr); der Kartenvorverkauf ist bereits in vollem Gange.

»Evita« ist eines der erfolgreichsten Musicals des Duos Webber/Rice. Das Stück erzählt das Leben der früheren argentinischen First Lady Eva Peron. Es beginnt in ihrer Jugend, als sie ihren kleinen Heimatort an der Seite des Sängers Augustin Magaldi verließ. Erzählt wird, wie diese Frau schließlich in höhere Kreise aufstieg und zur geistigen Führerin einer ganzen Nation an der Seite des Präsidenten Juan Peron wurde - und wie sie ihren frühen Tod fand. Dabei wird die Karriere der Heiligen der Argentinier in der Erzählung des Revolutionärs Che oft auch kritisch beleuchtet.

»Evita ist eine unheimlich große Herausforderung«, erläutert Svenja Göbel. Sie ist neben Anna Rühl und Franziska Ritz eine der drei Darstellerinnen von Evita. »Aber trotzdem macht die Arbeit großen Spaß und ich freue mich schon riesig auf die Aufführungen.«

Die Aufführungen sind auch nicht mehr weit. Derzeit probt das Ensemble nicht nur an den regulären Probenzeiten Dienstag abends, sondern auch an jedem Wochenende. In diesem Jahr steht sogar ein besonderes Highlight an: »Hört von der Regenbogentour, ja, so was war niemals vorher da!« heißt es über Eva Peróns Tour nach Europa.

Auch für die Musicalgruppe der Goetheschule geht es auf Tour, denn am 5. und 6. August soll es zu einem großen Gastspiel auf der Freilichtbühne Augsburg kommen - eine einzigartige Chance für das junge Ensemble, sich einmal überregional einem großen Publikum vorzustellen und außergewöhnliche Erfahrungen zu sammeln.

Bis dahin stehen noch einige konzentrierte Proben an, doch die Teilnehmer nehmen es leicht und motiviert auf. »Gerade in den Endproben zeigt das Ensemble ein unglaubliches Engagement und unser Gastspiel in Augsburg spornt uns natürlich zusätzlich an«, bemerkt Jennifer Paroci, die diesjährige Regie-Assistentin. Und eine Sache hält die Gruppe natürlich besonders zusammen: Der gemeinsame Spaß am Musical.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Reservierung von Tickets unter www.musicalgruppe.de und www.wetzlarer-festpiele.de sowie unter Tel. 06441/22601.

(Foto: Musicalgruppe/Laura Grundmann)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andrew Lloyd Webber
  • Eva Perón
  • Juan Domingo Perón Sosa
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Musicals
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.