26. August 2010, 17:06 Uhr

Willi Weitzel ist neuer »Mittelhessen-Botschafter«

Wetzlar (hp). Im Casino der Sparkasse Wetzlar fand am Mittwochabend zum vierten Mal der Parlamentarische Abend des Regionalmanagementvereins MitteHessen statt. Dessen Vorsitzender Wilfried Schmied, Regierungspräsident a. D., hieß dazu rund 120 Gäste willkommen.
26. August 2010, 17:06 Uhr
Fünf Mittelhessen, die sich für ihre Heimat engagieren (v. l.): Dr. Thomas Schäfer, Samantha Gaul, Willi Weitzel, Gina Gaul, Wilfried Schmied. (Foto: hp)

Zu diesen gehörte auch Dr. Thomas Schäfer, Staatssekretär im Finanzministerium gehörte. »Wir möchten mit diesem Abend nicht nur unsere Mitglieder noch enger vernetzen, sondern sie vor allem mit Vertretern der Politik bis auf Europa-Ebene zusammenbringen, um im Gespräch neue Impulse zu geben«, so Schmied. Das Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik besteht seit 2003 und arbeitet an der Stärkung der Region Mittelhessen.

»Die Gründung dieses Vereins war für unsere Region wichtig. Die Zusammenführung von Menschen und Unternehmen, die sich für Mittelhessen engagieren, ist exzellent gelungen, was auch darüber hinaus viel bewirkt hat«, lobte Sparkassen-Chef Klaus-Jörg Mulfinger, der die Teilnehmer in seinem Haus willkommen hieß. Schmied sieht dafür drei Gründe: Die Region attraktiv machen, um Fachkräfte herzuholen und zu halten, gemeinsam auch nach außen kooperieren statt zu konkurrieren sowie den gemeinsamen Stand bei der »Expo Real« (Fachmesse für Gewerbeimmobilien), der das Zusammenwirken nach außen demonstriert. Dr. Thomas Schäfer findet es besonders wichtig, dass die Mitglieder freiwillig zusammenarbeiten. »Vernetzung und Kooperation sind wichtig - nur so kann die Region Mittelhessen sich im Wettbewerb mit anderen Regionen behaupten«, sagte der Staatsekretär. Über den Tellerrand hinauszuschauen und von den Erfahrungen anderer zu profitieren, das bringe die Region voran. »Jetzt heißt es die Zahl der Mitglieder zu steigern und der Diskussion in der kommunalen Familie um die Rentabilität der Mitgliedschaft entgegenzutreten.« Es sei eine Herausforderung, Mittelhessen mit seinen drei großen Zentren weiter in eine positive Zukunft zu steuern.

Um die Stärken der Region Mittelhessen weiter hinaus zu tragen, wurden in diesem Rahmen erneut Botschafter der Region ernannt. In diesem Jahr sind dies Willi Weitzel sowie die exzellenten Musikerinnen Gina (Flöte) und Samantha Gaul (Sopran) aus Weilburg, die mit einer kleinen Kostprobe ihres meisterhaften Könnens die Gäste begeisterten. Die Schwestern (22 bzw. 18 Jahre) sind u. a. mehrfache Preisträgerinnen des Bundeswettbewerbs »Jugend musiziert«.

Willi Weitzel, der am 13. Dezember 1972 in Marburg geboren wurde und in Stadtallendorf aufwuchs, ist heute ein bekannter Fernsehstar. Nach dem Zivildienst zog er nach München, wo er zunächst Theologie studierte und während Praktika die Arbeit beim Bayerischen Rundfunk kennenlernte. So wechselte er das Studienfach und wurde Hauptschullehrer, arbeitete als Journalist und wurde mit insgesamt 180 Folgen »Willi will’s wissen« bundesweit als neugieriger Reporter für Kinder bekannt, dem kein Thema zu heikel ist. »Alle drei sind als Mittelhessen perfekte Botschafter ihrer Region und können deren Stärken - gründerfreundlich, intelligent, zentral, konkurrenzfähig und familienfreundlich - bundesweit und darüber hinaus darstellen«, hieß es in der Laudatio von MitteHessen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bayerischer Rundfunk
  • Botschafter
  • Mittelhessen
  • Spielcasinos
  • Thomas Schäfer
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.