19. April 2011, 08:55 Uhr

Bildtafeln kehren in die Atzbacher Kirche zurück

Lahnau (so). Das sieht gut aus. Das ist gelungen. So sind sich alle einig, die die bereits restaurierten Bildtafeln aus der Atzbacher Kirche schon in Augenschein nehmen konnten. 30 der 43 Bilder sind von Fachfrau Ina Werns in ihrem Atelier in Braunfels wieder hergestellt, die restlichen 13 Werke an der Westempore sollen im Laufe des Jahres folgen.
19. April 2011, 08:55 Uhr
Pfarrerin Manuela Bünger und Kirchenvorstand Dr. Focko Weberling nehmen eine Darstellung des »guten Hirten« von Restauratorin Ina Werns entgegen. (Foto: so)

Für alle Bilder haben sich Förderer und Sponsoren gefunden, die die Kosten tragen helfen über den 8000-Euro-Zuschuss der Landesdenkmalpflege hinaus.

Gestern sind die 17 Bilder der Südempore in die Kirche zurückgebracht worden - bis zu den Ostergottesdiensten werden sie wieder an ihren angestammten Plätzen hängen.

Die Arbeit habe sie »manch' schlaflose Nacht gekostet« räumt die Restauratorin aus Braunfels freimütig ein, denn das eine oder andere Bild war doch in wahrlich schlechtem Zustand: Risse, Wellen, Blasenbildungen, aufplatzende Farbe an den Stellen, an denen sich die Leinwand vom Holz gelöst hat - Spuren aus zweieinhalb Jahrhunderten eben, die teils zu erheblichem Substanz-Verlust führen können. Da wurde behutsam heilend Hand angelegt. Weitere Neuerung: Die restaurierten Werke haben einen schwarzen Rahmen erhalten, der nochmals von einer zarten goldenen Linie umfasst wird.

Die Atzbacher Brüstungsmalereien hat der Maler Daniel Huisgen aus Lich, ein Vertreter der »holländischen Schule«, im Jahr 1767 geschaffen. Es handelt sich um volkstümliche szenische Darstellungen aus dem Alten und dem Neuen Testament, gestaltet nach Vorlagen aus der so genannten »Tübinger Bibel«. Die einzelnen Szenen werden jeweils kurz beschrieben und sind teils eine ungewöhnliche Auswahl, die in Hessen kaum Parallelen hat - einzig in Bobenhausen II, so Presbyter Dr. Focko Weberling, der als Vorsitzender der »Initiative im Denkmalschutz engagierter Ärzte und Apotheker e. V.« die Sanierung der Bilder in der Kirche seiner Heimatgemeinde begleitet hat.

Doch noch etwas zeigte sich: Nicht alle Bilder scheint der Licher Meister eigenhändig gefertigt zu haben: Hier verrät es eine eher schlichte Wiedergabe von Gesichtern, dort eine etwas ungelenke Darstellung - da haben wohl Schüler von Huisgen mit Hand angelegt beim Abarbeiten des Auftrags, hat die Restauratorin, Absolventin der Münchener Schule für Bau und Gestaltung, erkannt.

Dank an die Sponsoren

Mit rund 21 000 Euro war im Herbst das Restaurieren der Bilder veranschlagt worden; hinzu kommen Kosten für die farbige Neufassung der Rahmen. Doch dank engagierter Bürger ist das Vorhaben finanziell abgesichert. Etliche Lahnauer haben auf Bitten der Kirche Patenschaften übernommen für ein oder mehrere Bilder. Im Anschluss an den Abendgottesdienst am 22. Mai um 18 Uhr soll ihnen besonders gedankt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abendgottesdienste
  • Absolventen
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kunstwerke
  • Neues Testament
  • Schlaflosigkeit
  • Sponsoren
  • Volkskultur
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.